Diebinnen
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Interview mit Regisseur Peter Weck • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Diebinnen
Titel England: Women Robbers
Genre: Kriminalkomödie
Farbe, Deutschland, 1996

Kino Deutschland: 1996-06-20
Laufzeit Kino: 94 Minuten, FSK o. A.
Kinoverleih D: Zorro Film


Szenenfoto Klara Herzog ist Anfang Fünfzig, Mutter von zwei halbwüchsigen Kindern, eine perfekte Ehefrau - und frustriert, ihren Gatten, einen arrivierten Wirtschaftsberater, sieht sie nur zwischen Tür und Angel. Als sie bei einem kleinen Diebstahl im Kaufhaus erwischt wird, landet sie bei Sabine Heyer.

Die engagierte junge Staatsanwältin möchte Klara auf den rechten Weg zurückführen, dabei machen die beiden Frauen die Bekanntschaft von Michaela Ritter. Sie baut Alarmanlagen ein, ist erfrischend jung und burschikos und spaziert eher im Blaumann als im Designer-Kostüm herum.

Auf einer Cocktail-Party im Hause Herzog trifft sich das Trio wieder, und Sabine entdeckt einen "alten Bekannten", den sie leider nicht hinter Gitter bringen konnte. Vielleicht hat er ja belastendes Material in seinem Hotelzimmer? Warum nicht mal nachschauen? Schließlich kann Michaela nicht nur Alarmanlagen einbauen, sondern auch außer Betrieb setzen - und schon bald spricht man von einem neuen "Robin Hood", die Medien suchen fieberhaft, die Polizei ist über die freundlichen Helfer nicht ganz glücklich.

Bis Sabine Gefallen an Polizeikommissar Gruber findet ...


SzenenfotoDarsteller: Christiane Hörbiger (Klara Herzog), Jennifer Nitsch (Michaela Ritter), Lena Stolze (Sabine Heyer), Francis Fulton-Smith (Martin Gruber), Peter Ehrlich (Karl Herzog), Ulrich Meyer (Bert Meller), Gert Haucke (Hans-Georg Spitzer), Heinz Baumann (Polizeichef), Wolf Roth (Rolf Stutz)

Regie: Peter Weck

Stab: • Produzenten: Luggi Waldleitner für Roxy Film • Drehbuch: John Salvati, Peter Weck • Vorlage: Roman "The Thiefs" von John Salvati • Filmmusik: Christian Kolonowitz • Kamera: Wolfgang Treu • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Egon Strasser • Schnitt: Sonja Glanz • Kostüme: Heike Stemmler • Make Up: Ingrid Beuch, Frank Neumann • Ton: Michael Etz • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

film-dienst 1996-13: Biedere Komödie, die bekannte Handlungselemente übernimmt und dabei den Darstellerinnen jeden Handlungsspielraum nimmt, so dass sich keine Komik entwickelt. Ärgerlich ist zudem die den Frauen unterstellte Verbindung von kriminellem Potential und sexueller Frustration.

Rhein-Zeitung 1996-06-19: Der umtriebige Intendant, Regisseur und Schauspieler Peter Weck setzt seine "Diebinnen" mit eleganter, leichter Hand in Szene ... Schwungvoll komisch: Christiane Hörbiger, Jennifer Nitsch und Lena Stolze.

Cinema 1996-06: Ein Film von Anno Tobak: TV-Nase Peter Weck verheizt Christiane Hörbiger, Lena Stolze und Jennifer Nitsch in einem bieder-einfältigen Krimi.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper