Moderne Zeiten

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund • Produktionsnotizen • Trailer •

Titel Deutschland: Moderne Zeiten
Titel USA: Moderne Zeiten
Genre: Komödie
Schwarzweiß, USA, 1936

Kino USA: 5. Februar 1936
Kino Deutschland: 31. März 1956
Laufzeit Kino: 87 Minuten, FSK 6

DVD Deutschland: 26. Oktober 1999
Video Deutschland: ja
Laufzeit DVD/Video: 84


Inhalt Der kleine Tramp hat das Vagabundieren aufgegeben. In der Fabrik kämpft er mit Maschinen, die ihn verschlingen, und mit Fließbändern, die ihn in einen gnadenlosen Rhythmus zwingen. Von der monotonen Arbeit des immer gleichen Schraubendrehens wird er schließlich wahnsinnig.

Er hält sich die Schraubenzieher wie Hörner an den Kopf, vollführt einen irrwitzigen Tanz und stürzt auf die Straße, um dort an allem zu drehen, was einer Schraube ähnlich sieht - auch an den Knöpfen einer Passantin.


Darsteller & Stab Darsteller: Charles Chaplin (Fabrikarbeiter), Paulette Goddard (Gamine), Henry Bergmann (Cafébesitzer), Tiny Sandford (Big Bill), Chester Conklin (Mechaniker), Louis Natheaux (Einbrecher Hank Mann), Stanley Blystone (Sheriff), Allan Garcia (Fabrikboss), Sam Stein (Vorarbeiter), Juana Sutton (Frau im Knopfkleid), Jack Low (Arbeiter), Walter James (Arbeiter), Heinie Conklin (Arbeiter), Cecil Reynolds (Gefängniskaplan), Myra McKinney (Frau des Kaplans), Lloyd Ingraham (Gefängnisdirektor)

Stab:Regie: Charles Chaplin • Produktion: Charles Chaplin für United Artists • Drehbuch: Charles Chaplin • Vorlage: - • Filmmusik: Charles Chaplin • Kamera: Rollie Totheroh, Ira Morgan • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Charles D. Hall, J. Russel Spencer • Schnitt: Willard Nico • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Frank Maher, Paul Neal • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: In seinem zweiten Tonfilm reagierte Charles Chaplin mit bissiger Ironie auf die soziale Wirklichkeit: "Es war genau mein alter Charlie-Charakter in den Umständen von 1936." In einer Reihe von Episoden schildert er die Modernen Zeiten, in denen der kleine Mann keine Chance hat. Immer wieder landet Charlie im Gefängnis oder mußs vor der Polizei fliehen. Charlie Chaplins Tramp bleibt dabei weiterhin stumm: Nur einmal ist seine Stimme zu hören, als er als singender Kellner ein Lied in unverständlichem Kauderwelsch anstimmt.

Lexikon des internationalen Films: Eine Tragikomödie von bitter-ironischer Schärfe; mit einfachsten Mitteln, viel Bildwitz und Galgenhumor gestaltet, setzt der Film die vitalen Bedürfnisse der Menschen gegen die übertriebene Rationalisierung und Mechanisierung des Lebens.


Hintergrund Moderne Zeiten ist eine der wenigen Hollywood-Produktionen, die sich mit der Industrialisierung und ihren sozialen Folgen auseinandersetzt. Im Nazi-Deutschland wurde der Film wegen angeblich kommunistischer Tendenzen verboten.

Produktionsbeginn war im September 1933. Die Weltpremiere fand am 5. Februar 1936 in New York statt. Die Europa-Premiere war am 11. Februar 1936 in London.

Filmplakat
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Piffl Medien © 1994 - 2010 Dirk Jasper