Das Karussell des Todes

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Das Karussell des Todes
Genre: Krimi
Farbe, Deutschland, 1995, FSK

TV - Premiere



Szenenfoto Nach dem Tod des alten Lord Osborne verwaltet seine junge Witwe das beträchtliche Vermögen. Als ein Einbrecher versucht, den Safe des Lords zu knacken, wird er vom Gärtner überrascht. In Panik entledigt sich der Ganove seines einzigen Zeugen - und erschlägt den alten Mann.

Ein Fall für Scotland Yard! Inspektor Higgins und Barbara Lane werden in das Haus von Lady Osborne gerufen und nehmen die Ermittlungen auf. Scheinbar ist außer Bargeld nichts gestohlen worden - ein Routinefall also. Bei der Vernehmung der Zeugen stellt sich jedoch heraus, dass einige Familienmitglieder genau zu wissen scheinen, wonach der Dieb gesucht hat.

Doch weder die schwammigen Aussagen von Hausverwalter Wilson noch das unseriöse Verhalten von Stiefsohn Tom Osborne bringen Licht in die Ermittlungen. Kurz darauf wird Lyne, ein windiger Fotograf und ehemaliger Geschäftsfreund von Osborne, ermordet. Es stellt sich heraus, dass er und der alte Lord vor Jahren wegen eines Diamentenraubes vor Gericht standen, jedoch freigesprochen wurden.

Die wertvolle Beute ist nie wieder aufgetaucht. Während Higgins und Lane eifrig an dem Fall arbeiten, geschehen merkwürdige Dinge: Osbornes damaliger Geschäftspartner Milton wird tot in seiner Wohnung gefunden.Auch sein Safe wurde aufgebrochen. Vor den beiden Ermittlern türmen sich immer mehr Fragen auf.

Was steckt hinter der fieberhaften Suche nach den vier ominösen Schlüsseln? Wieweit sind die undurchsichtige Witwe und ihr distinguierter Butler Pebbles in die Morde verstrickt? Was war wirklich im Safe von Lady Osborne und welches makabre Spiel hat sich der tote Lord für seine raffgierige Familie ausgedacht? Falls er wirklich verstorben ist.


SzenenfotoDarsteller: Joachim Kemmer (Higgins), Julia Bremermann (Barbara Lane), Leslie Phillips (Sir John), Christiane Reiff (Ann Pattison), Romy Kühnert (Emma Higgins), Eddi Arent (Flatter), Michèle Marian (Lady Osborne), Wilfried Hochholdinger (Tom Osborne), Harald Leipnitz (Mr. Wilson), Karl-Heinz Barthelmeus (Mr. Milton), Nikolas Lansky (Pebbles), Walter Ratayszak (Travis), Michael Faralewski (Lyne)

Regie: Peter Keglevic

Stab: • Produzenten: Horst Wendlandt für Rialto Film GmbH • Drehbuch: Simone Browiak, Hans Kantereit • Vorlage: Frei nach Edgar Wallace • Filmmusik: - • Kamera: David Slama • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper