Am achten Tag

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen • Interview Jaco van Darmael •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Am achten Tag
Titel Frankreich: Le huitieme jour
Genre: Tragikomödie
Farbe, Frankreich, Belgien, 1996, FSK 6

Kino Deutschland: 1996-12-05
Laufzeit Kino: 118 Minuten
Kinoverleih D: Pandora Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1997-09-25
Kaufkassette: 1998-03-25
Laufzeit Video: 113 Minuten
Anbieter: PolyGram


Szenenfoto Harry ist ein ganz normaler Typ. Sehr normal. Auf einer verregneten Straße trifft er eines Tages Georges.

"Ich Mongole", sagt Georges. Harry will ihn nach Hause bringen. Doch er wird ihn nicht los. Er empfindet Zuneigung für ihn.

Die beiden Männer, die nichts gemeinsam haben, werden unzertrennlich. Nichts wird mehr so sein wie vorher. Um so besser für Harry!



SzenenfotoDarsteller: Daniel Auteuil (Harry), Pascal Duquenne (Georges), Miou-Miou (Julie), Isabelle Sadoyan (Georges' Mutter), Henri Garcin (Firmendirektor), Michele Maes (Nathalie), Laszlo Harmati (Luis Mariano), Helene Roussel (Julies Mutter), Fabienne Loriaux (Fabienne), Didier de Neck (Fabiennes Ehemann)

Regie: Jaco van Dormael

Stab: • Produzenten: Philippe Godeau • Drehbuch: Jaco van Dormael • Vorlage: - • Filmmusik: Pierre van Dormael • Kamera: Walther vanden Ende, Luc Drion • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Hubert Pouille • Schnitt: Susana Rossberg • Kostüme: Yan Tax • Make Up: Kaatje van Damme, Cedric Gerard • Ton: Dominique Warniere, Francois Groult, Bruno Tarriere • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •

Foto: Jaco van Dormael bei den Dreharbeiten


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Thomas Neumaier

TV Spielfilm 25/1996: Phantasievolle, teils stark sentimentale Selbstfindungs-Odyssee à la "Rain Man".

TV Hören und Sehen 49/1996: Wie ein gestreßter Manager und ein Behinderter enge Freunde werden. Tragikomödie über ein unbequemes Thema.

Cinema 12/1996: Tragikomisches Road-Movie, das seine Botschaft allzu dick aufträgt.


SzenenfotoBemerkungen

Cannes 1996: Daniel Auteuil und Pascal Duquenne (Preis für den Besten Darsteller)

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Pandora © 1997 PolyGram © 1994 - 2010 Dirk Jasper