The Long Kiss Goodnight - Tödliche Weihnachten

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Tödliche Weihnachten
Titel USA: The Long Kiss Goodnight
Genre: Action-Thriller
Farbe, USA, 1996, FSK 16

Kino Deutschland: 1996-12-12
Laufzeit Kino: 120 Minuten
Kinoverleih D: Constantin

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1997-06-24
Videotitel Deutschland: The Long Kiss Goodnight
Kaufkassette: 1997-11-04
Laufzeit Video: 116 Minuten
Anbieter: Constantin VCL



• Download der Szene Folter auf dem Wasserrad (MOV-Datei, 402 KB) • Download der Szene Stunt auf dem Truck (MOV-Datei, 357 KB) •

Szenenfoto Die Kleinstadt-Lehrerin Samantha Caine hatte vor acht Jahren ihr Gedächtnis verloren. Um ihrer Vergangenheit auf die Spur zu kommen, bittet sie den heruntergekommenen Privatdetektiv Mitch Henessey um Hilfe.

Das hätte sie besser nicht tun sollen, denn die beiden verfolgen schon bald eine Spur, die mitten in Verschwörerkreise des US-Geheimdienstes führt.

Im schwarzen Loch ihrer Gedächtnislücke verbirgt sich Caines früheres Leben als "Charly Baltimore", eine Geheimagentin mit Spezialausbildung, die die Schmutzarbeit bei dunklen Regierungsgeschäften zu erledigen pflegte.

Doch nun bricht diese Charly langsam wieder hervor, und Caine entdeckt, dass neben der fürsorglichen Mutter und Lehrerin auch eine kaltblütige Killerin in ihr steckt.

Plötzlich wird sie von einem Killerkommando gejagt, ihre Tochter wird entführt und Samantha selbst entdeckt ihre vergessenen Fähigkeiten als Profikillerin des CIA wieder ...


SzenenfotoDarsteller: Geena Davis (Samantha Caine / Charly Baltimore), Samuel L. Jackson (Mitch Henessey), Yvonne Zima (Caitlin), Craig Bierko (Timothy), Tom Amandes (Hal), Brian Cox (Nathan), Patrick Malahide (Perkins), David Morse (Luke / Daedalus), Joseph McKenna (One-Eyed Jack), Melina Kanakaredes (Trin)

Regie: Renny Harlin

Stab: • Produzenten: Renny Harlin, Stephanie Austin, Shane Black • Drehbuch: Shane Black • Vorlage: - • Filmmusik: Alan Silvestri • Kamera: Guillermo Navarro • Spezialeffekte: Jeffrey A. Okun • Ausstattung: Howard Cummings • Schnitt: William C. Goldenberg • Kostüme: Michael Kaplan • Make Up: - • Ton: Douglas Ganton • Toneffektschnitt: - • Stunts: Steve M. Davison (Koordination) •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper(CyberKino): Mit "Tödliche Weihnachten" schuf Renny Harlin einen packenden Action-Thriller der Extraklasse mit einzigartigen Stunts und einer Heldin, die vor nichts zurückschreckt.

Cinema 12/1996: Terminatora Geena Davis in einem Actionkrimi, der die Zuschauer in die Sessel nagelt.

TV Hören und Sehen 48/1996: Harter Action-Psycho-Thriller, bei dem die Spannung niemals abreißt. Mit sensationellen Stunts.

TV Spielfilm 25/1996: Explosiver Actionmix mit unausgegorener Story und großem Knall am Ende.

Hamburger Morgenpost: Ein Action-Film mit Adrenalin Garantie.


SzenenfotoBemerkungen

Hauptdarstellerin Geena Davis ist mit Regisseur Renny Harlin verheiratet. Ihr letzter gemeinsamer Film "Die Piratenbraut" floppte an den Kinokassen.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Constantin © 1997 Constantin VCL © 1994 - 2010 Dirk Jasper