Hard Core Logo

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Hard Core Logo
Titel Kanada: Hard Core Logo
Genre: Musikfilm
Farbe, Kanada, 1996

Kino Deutschland: 1996-12-12
Laufzeit Kino: 92 Minuten
Deutscher Verleih: TiMe



Szenenfoto 4 Guys, 5 Nights, 3.000 Miles, 764 Gallons of Gas, 987 Bottles of Beer, 3.457 Cigarettes, 1 Last Shot, Vier Typen, drei Akkorde, eine Band, keine Zukunft.

"Hard Core Logo" definiert das Wesen des Punk zwischen Dorgenrausch und Bühnenhysterie, Eitelkeit und Kläglichkeit.

No Future in Reinkultur.



SzenenfotoDarsteller: Hugh Dillon, Callum Rennie, John Pyper-Ferguson, Bernie Coulson, Julian Richings

Regie: Bruce McDonald

Stab: • Produzenten: Christine Haebler, Brian Dennis • Drehbuch: Noel S. Baker • Vorlage: - • Filmmusik: Schaun Tozer • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: David Willson • Schnitt: Reginald Harkema • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: "Hard Core Logo" ist eine Fake-Doku, ein schöner Schwindel, passend zur Sex-Pistols-Reunion. Punk is back. Goodbye to Punk. "Hard Core Logo" ist aber auch ein Rock'n Road-Movie mit dem typischen Bruce McDonald-Touch.

film-dienst 25/1996: Ein ebenso mitreißender wie interessanter Film, der von der Fabulierlust seines Regisseurs und der unbändigen Spielleidenschaft seiner Darsteller zeugt. Ein kleines Filmerlebnis über Freundschaft und Treue, über Träume und Visionen und den Verrat von Lebensplänen.

TV Spielfilm 25/1996: Der Kanadier Bruce McDonald erzählt mit scharfem Witz und echtem Gespür für die unglaubliche Geschichte einer angeblich legendären Punkband.

Cinema 12/1996: Fuck off, Mainstream! Respektlose Fake-Doku einer Punk-Tournee.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 TiMe © 1994 - 2010 Dirk Jasper