Swann

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Swann
Titel England: Swann
Genre: Krimi
Farbe, England, Kanada, 1995, FSK 16

Laufzeit TV: 95 Minuten



Szenenfoto Die Autorin Sarah Maloney hat es geschafft. Ihre Bücher erzielen Millionenauflagen und sie gehört dank ihres Erfolgs zur etablierten Literaten-Schickeria. Doch die Recherchen zu ihrem neuesten Buch machen ihr Sorgen. Erstens ist die Geschichte - es geht um den unfreiwilligen Tod einer Schriftstellerin aus der Provinz - ein heikles Recherche-Thema, und zweitens ist auch ihr Rivale Jimroy hinter der Story her.

Sarah beschließt, die Großstadt für eine Weile zu verlassen und sich in dem kleinen Nest Nadeau/Ontario auf die Spuren des Verbrechens zu machen. Dort war Mary Swann erschlagen in einem Silo auf der Farm ihres Ehemanns gefunden worden. Die großstadtgewöhnte Sarah hat Probleme, mit den Hinterwäldlern der Provinz zurechtzukommen, und stößt auf Ablehnung.

Bald schon lernt sie Rose Hindmarch kennen, die Mary Swann als letzte vor dem Mord gesehen hatte. Sarahs Reise wird zu einem dramatischen Wettlauf mit der Zeit, denn Jimroys Version der Geschichte steht kurz vor der Veröffentlichung. Um so schwerer ist ihr Job, als man ihr systematisch Steine in den Weg zu legen scheint.

Seltsame Diebstähle und widersprüchliche Aussagen sind an der Tagesordnung und immer höher wachsen die Mauern der Antipathie in Nadeau. Doch dank Rose schafft es Mary, ihre Arbeit trotz der widrigen Umstände fortzusetzen und das emotionale Chaos ihres eifersüchtigen Lovers Ladner Brown in den Griff zu bekommen.


SzenenfotoDarsteller: Miranda Richardson (Sarah Maloney), Brenda Fricker (Rose Hindmarch), Michael Ontkean (Stephen), David Cubitt (Ladner Brown), Sean Hewitt (Jimroy)

Regie: Anna Benson Gyles

Stab: • Produzenten: - • Drehbuch: Anna Benson Gyles, David Young • Vorlage: Roman von Carol Shields • Filmmusik: Richard Rodney Bennet • Kamera: Gerald Packer • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

TV Spielfilm 19/1996: Sehr bemüht und sehr ehrgeizig. Aber sonst?


SzenenfotoBemerkungen

Anna Benson Gyles inszenierte u. a. den Fernsehfilm "Van Gogh" mit Linus Roache und Anna Cropper.

Miranda Richardson sah man u. a. in "The Crying Game" und "Dance With A Stranger" sowie in Robert Altmans "Kansas City".

Brenda Fricker spielte neben Daniel Day-Lewis in "Mein linker Fuß".

Michael Ontkean konnte man in "Twin Peaks - Der Film" und "Claras Herz" sehen.

Carol Shields, die Autorin der gleichnamigen Romanvorlage, gewann 1995 den Pulitzer-Literaturpreis.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1996 Premiere © 1994 - 2010 Dirk Jasper