Verführerischer Mond

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Verführerischer Mond
Titel Hongkong: Temptress Moon
Genre: Melodram
Farbe, Hongkong, 1996, FSK 12

Kino Deutschland: 1997-05-29
Laufzeit Kino: 120 Minuten
Kinoverleih D: Pandora

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1997-11-03
Kaufkassette: 1997-11-03
Laufzeit Video: 115 Minuten
Anbieter: Arthaus


Szenenfoto Was das Herz verbirgt, offenbart der Mond: Ein Drama der Leidenschaft entfesselt sich im gesellschaftlich umbrechenden China der Zwanziger Jahre - in vielem ähneln sie den heutigen Zeiten.

Die wohlhabende Familie Peng, deren Palast in einer Kleinstadt unweit der Metropole Shanghai liegt, kommt mit dem Wandel nicht zurecht und zerbricht. Aber auch schon zuvor hat sie ein Gift von innen verzehrt: Opium.

Eine wunderschöne Frau, die Tochter des alten Meisters Peng, steht zwischen zwei Männern. Sie treibt in den Untergang ...


SzenenfotoDarsteller: Leslie Cheung (Yu Zhongliang), Gong Li (Pang Ruyi), Kevin Lin (Pang Duanwu), He Saifei (Yu Xiuyi), Zhang Shi (Li Niangjiu), Lin Lianqun (Pang An), Ge Xiangting (Älterer Qi), Xie Tian (Boss), David Wu (Jingyun), Zhou Jie (Frau aus der Straße des Zephyrs)

Regie: Chen Kaige

Stab: • Produzenten: Tong Cunlin, Hsu Feng für Tomson (HK) Films • Drehbuch: Shu Kei • Vorlage: - • Filmmusik: Zhao Jiping • Kamera: Christopher Doyle • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Huang Qiagui • Schnitt: Pei Xiaonan • Kostüme: William Chang Suk-Ping, Chen Changmin • Make Up: Xu Guangrui • Ton: Lai Qizhen • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

film-dienst 10/1997: In einem komplexen Geflecht von Leidenschaft, Intrigen und Korruption werden die Hauptfiguren gleichzeitig zu Spielbällen und Saboteuren in den Auseinandersetzungen zwischen alter und neuer Welt. Ein effektvoll inszenierter Film über den Verlust der Unschuld, der in vielen Momenten Parallelen zur Gegenwart zieht.

TV Spielfilm 11/1997: US-Kritiker rückten Chen Kaiges Oscar-nominiertes Drama in die Nähe von Coppolas "Der Pate".

Cinema 06/1997: Schöne tote Bilderwelt: blutleere Tragödie.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Pandora Film © 1997 Arthaus © 1994 - 2010 Dirk Jasper