Dante's Peak

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Dante's Peak
Titel USA: Dante's Peak
Genre: Katastrophenfilm
Farbe, USA, 1997, FSK 12

Kino Deutschland: 1997-04-10
Kino USA: 1997-02-07
Laufzeit Kino: 108 Minuten
Kinoverleih D: UIP

Videocover
Videocover Video Deutschland: ja
Laufzeit Video: 104 Minuten
Anbieter:


Sie können hier den Trailer zu diesem Film (AVI-Datei, 1,7 MB) herunterladen.

Szenenfoto Das kleine Städtchen Dante's Peak ahnt nichts von der Gefahr, die von dem imposanten Berg in seiner Nachbarschaft ausgeht. Dieser scheinbar schlagende Gigant jedoch wird sich schon bald als todbringender Vulkan entpuppen.

Den vorsichtigen Warnungen des Wissenschaftlers Harry Dalton will keiner glauben. Doch dann erschüttern erste Erdstöße den Ort, die Bewohner fliehen in Panik: Der Vulkan bricht aus und die Naturgewalten hinterlassen eine Spur verheerender Vernichtung.

Inmitten dieses Chaos versucht Harry und Bürgermeisterin Rachel mit einer dramatischen Rettungsaktion die beiden Kinder Graham und Lauren sowie deren Großmutter Ruth aus dem Inferno in Sicherheit zu bringen.

Ein verzweifelter Kampf gegen Glutwolken, Ascheregen und Lavamassen beginnt ...


SzenenfotoDarsteller: Pierce Brosnan (Harry Dalton), Linda Hamilton (Rachel Wando), Jamie Renée Smith (Lauren Wando), Jeremy Foley (Graham Wando), Elizabeth Hoffman (Ruth), Charles Hallahan (Paul Dreyfus), Grant Heslov (Greg), Kirk Trutner (Terry Furlong), Arabella Field (Nancy), Tzi Ma (Stan)

Regie: Roger Donaldson

Stab: • Produzenten: Gale Anne Hurd, Joseph M. Singer • Drehbuch: Leslie Bohem • Buch zum Film: Roman "Dante's Peak" von Dewey Gram • Vorlage: - • Musik: Mike Fenton, James Newton Howard • Kamera: Andrjez Bartkowiak • Spezialeffekte: Patrick McClung • Ausstattung: Dennis Washington • Schnitt: Conrad Buff, Howard Smith, Tina Hirsch • Kostüme: Isis mußsenden • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Gerhard Heeke

Dirk Jasper FilmLexikon: Eine Eruption unglaublicher Geschehnisse, ein grandioses Highlight des Action-Kinos, begleitet von einem bombastischen, symphonischen Soundtrack der Extra-Klasse! Atemberaubend!

TV Movie 08/1997: Die etwas blassen Rollen von Linda Hamilton und Pierce Brosnan zeigen, dass es in einem guten Actionfilm nicht so sehr auf die Story, sondern vielmehr auf die erstklassigen Special effects ankommt. So gesehen ist Regisseur Roger Donaldson ("Species") ein ordentliches Abenteuer-Knallbonbon gelungen.

TV Spielfilm 08/1997: Der Berg kreißte und gebar eine Maus: Optisch macht's was her, spannend will's nicht werden.

Cinema 04/1997: Der Katastrophenfilm, der "Twister" toppt: atemberaubend.

Blickpunkt Film: Für die deutschen Kinos ist ein siedendheißer Hit zu erwarten.

Bravo 14/1997: 112 atemberaubend spannende Minuten.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper