Con Air

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Original US-FilmplakatLanger InhaltProduktionsnotizen

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Con Air
Titel USA: Con Air
Genre: Action
Farbe, USA, 1997, FSK 16

Kino Deutschland: 1997-06-12
Laufzeit Kino: 108 Minuten
Kinoverleih D: Buena Vista

DVD-Cover
DVD-Cover-Special Edition Video Deutschland: 1997-12-12
Kaufkassette: 2002-07-11
Laufzeit Video: 104 Minuten
Anbieter: Touchstone
Video bei Amazon bestellen

DVD Deutschland: 1998-10-28
DVD - Special Edition 2001-07-12
Kauf-DVD: 2002-07-11
Laufzeit DVD: 110 Minuten
Anbieter: Touchstone
DVD bei Amazon bestellen



Szenenfoto Es war eigentlich nur ein Routineflug: die gefährlichsten und gefürchtetsten Schwerverbrecher der USA sollen mit einem Transporter-Flugzeug in ein neues Hochsicherheitsgefängnis verlegt werden - schnell, unauffällig sicher.

Nur zufällig befindet sich Cameron Poe mit an Bord, ein hochdekorierter Soldat und liebender Ehemann, der vor acht Jahren einen Mann tötete, um seine schwangere Frau zu verteidigen.

Am Zielort soll er freigelassen werden und endlich mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter, die er noch nie kennengelernt hat, deren achten Geburtstag zu feiern.

Er hat Pech, denn an Bord findet er sich inmitten einer präzise geplanten, eiskalt durchgeführten Flugzeugentführung.

Der US-Marshal Vince Larkin versucht verzweifelt, die brutalen Verbrecher zum Aufgeben zu bringen und andererseits seine Vorgesetzten davon abzuhalten, Cameron Poe und die Insassen der Con Air einfach in die Luft zu sprengen.

Beide, Vince Larkin am Boden und Cameron Poe an Bord, tun alles, um die Killer unter der kompromißlosen Führung von Cyrus "The Virus" Grissom zu stoppen, als das angeschlagene Flugzeug auf Las Vegas zusteuert ...


SzenenfotoDarsteller: Nicolas Cage (Cameron Poe), John Cusack (Vince Larkin), John Malkovich (Cyrus Grissom), Steve Buscemi (Garland Greene), Nick Chinlund (Billy Bedlam), Rachel Ticotin (Bishop), Colm Meaney (Malloy), M. C. Gainey (Himmy West), Ving Rhames (Nathan Jones), Brendan Kelly (Conrad), Mykelti Williamson (Baby-O)

Regie: Simon West

Stab: • Produzenten: Jerry Bruckheimer für Touchstone Pictures • Drehbuch: Scott Rosenberg • Vorlage: Roman "Con Air" von Richard Woodley • Filmmusik: Mark Mancina, Trevor Rabin • Kamera: David Tattersall • Spezialeffekte: Dream Quest Images • Ausstattung: Deborah Evans • Schnitt: Chris Lebenzon, Steve Mirkovitch, Glen Scantlebury • Kostüme: Bobbie Read • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Gerhard Heeke

Dirk Jasper FilmLexikon: Mit dem spektakulären Actionfilm "Con Air" meldet sich Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer wieder, um im Jahr eins nach seinem Sensationserfolg "The Rock" zu beweisen, dass man selbst diesen hochexplosiven Knüller noch überbieten kann. Die Besetzung von Con Air kann die zur Zeit angesagten Namen des Filmbusiness vorweisen.

TV Movie 12/1997: In punkto Gigantomanie toppt dieser Film alles bislang Dagewesene. Genaugenommen ist Con Air allerdings nichts weiter als eine typische (Simpson &) Bruckheimer-Produktion: Es geht jede Menge in der Luft und am Boden zu Bruch, Frauen spielen so gut wie keine Rolle, und der Held wird am Ende seiner strapaziösen Odyssee (von was auch immer) erlöst. Zum Glück ist der Film nicht ohne Witz und John Malkovich als Fiesling famos.

film-dienst 12/1997: Atemloser Action-Reißer mit Blockbuster-Qualität. Eine wilde Orgie aus Effekten, Tönen und Explosionen, die auf Überwältigung zielt und frei von inhaltlichen Ansprüchen ist.

Cinema 06/1997: Knallharter, hochdynamischer Actionfilm mit Top-Besetzung.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Buena Vista © 1997 Touchstone © 1994 - 2010 Dirk Jasper