Ausführlicher Inhalt zu Con Air

Acht Jahre sind vergangen, seit der hochdekorierte National Ranger Cameron Poe an jenem schicksalhaften Abend seine hochschwangere Frau vor drei Rowdies beschützte und einen von ihnen beim Zweikampf tödlich verletzte. Acht Jahre, die Cameron wegen Totschlags in einer winzigen Zelle in einem Hochsicherheitsgefängnis für Schwerstverbrecher verbringen mußte. Acht Jahre, in denen er nur mit seinem Zellengenossen Baby-O Freundschaft schloß und Körper und Geist mit Yoga, stahlharter Disziplin und dem Erlernen immer neuer Spra-chen fit hielt, um endlich wieder seine Frau und seine achtjährige Tochter, die er noch nie zu sehen bekommen hat, in die Arme schließen zu können.

Camerons großer Tag naht. In einem Flugzeug tritt er inkognito die langersehnte Heimreise an. Es ist kein gewöhnlicher Flug: Der Jet gehört zu einer Flotte von Fliegern, in denen Schwerverbrecher mit einem Mindestmaß an Aufsehern und Sicherheitsrisiko transportiert werden. Der junge U.S.-Marshal Vince Larkin hat die Aufsicht über die Transaktion, die mit einem Höchstmaß an Präzision und Effizienz durchgeführt wird. Ein Ausbruch aus einem Flugzeug der "Con Air" gilt als unmöglich. Und das ist besser so.

Ausgerechnet an Bord dieses Flugs versammelt sich die Crème de la Crème des amerikanischen Abschaums, um in ein neues Hochsicherheitsgefängnis gebracht zu werden. Einige dürfen angekettet in den kargen Sitzreihen Platz nehmen, die diabolischsten kommen unter den wachsamen Augen des Personals in kleine Käfige. Zu diesen Auserwählten gehören das Superhirn Cyrus "The Virus" Grissom und der imposante und kaltblütige Killer Diamond Dog, der eine Zweckgemeinschaft mit Cyrus eingegangen ist. Niemand ahnt, dass der Drug Enforcement Agency-Beamte Willy mit an Bord geschmuggelt wurde - noch dazu mit einer Waffe, die ihm trotz absolu-ten Verbots Larkins von seinem arroganten Boss Malloy zugespielt wurde. Bei einem Zwischenhalt in Carson City, bei dem einige Gefangene ausgetauscht werden, soll Willy sich des Sohns des kolumbianischen Drogenbarons Sandino annehmen, der ebenfalls ein Ticket für diesen Flug hat.

Wenn Cameron Poe all das geahnt hätte, hätte er wohl besser den Bus genommen. Denn alle DEA-Pläne werden schon kurz nach dem Start des Fluges durchkreuzt. Cyrus und Diamond Dog gelingt es, sich ihrer Fesseln zu entledigen, aus den Käfigen freizukommen und nach einem Blutbad die Kontrolle über das Flugzeug an sich zu reißen, ohne dass es von den Beamten der Bodenstation bemerkt wird. DEA-Mann Willy stellt sich Cyrus und seinen Männern in den Weg, Cameron Poe verfolgt die Ereignisse schockiert mit und kann nicht eingreifen, als Cyrus den DEA-Agenten kurzerhand beseitigt. Schnell dämmert es Poe, dass es für ihn nicht einfach nur ums Überleben geht. Nur an ihm liegt es, dass sein zuckerkranker Freund Baby-O am Leben bleibt und die einzige Aufseherin an Bord, Sally Bishop, nicht dem gemeingefährlichen Vergewaltiger Johnny-23 zum Opfer fällt. Folglich lehnt Cameron das Angebot von Cyrus ab, bei der Zwischenlandung in Carson City als einer von drei Gefangenen, deren Ankunft man erwartet, von Bord zu gehen.

Während Cameron verzweifelt einen Weg zu finden versucht, die Beamten am Boden von der gewaltsamen Übernahme in der Luft zu informieren, hat U.S.-Marshal Larkin selbst Verdacht geschöpft, nachdem in der alten Zelle von Cyrus Grissom in einem Versteck die Pläne des Flugzeugs und ein chiffrierter Brief, in dem von einem Treffen in Carson City die Rede ist, gefunden wird. Larkins Erkenntnis, an Bord der "Con Air" könne etwas schiefgelaufen sein, kommt zu spät: Bevor er mit seinen Männern am Flughafen eingreifen kann, erhebt sich der Jet bereits wieder in die Lüfte.

Der einzige, der Grissom jetzt noch aufhalten kann, ist Cameron Poe. Darauf baut Larkin, dem Cameron beim Zwischenhalt eine Botschaft hinterlassen konnte. Ebenso verzweifelt, wie Larkin den DEA-Mann Malloy davon abhalten will, das Flugzeug abzuschießen, kämpft Poe seinen einsamen Kampf an Bord der "Con Air", die mittlerweile einem Tollhaus gleicht. Grissom ist ein übermächtiger, gerissener Gegner, der längst Verdacht geschöpft hat, dass einer der Gefangenen ein falsches Spiel spielt und der Polizei Informationen zuspielt. Bei einem weiteren Zwischenstop inmitten der Wüste eskaliert die Situation. Denn auf das Flugzeug, das Drogenbaron Sandino bereitstellen wollte, wartet der Verbrechertrupp vergebens - auch Sandino spielt mit gezinkten Karten. Gleichzeitig rückt ein schwerbewaffneter Trupp Soldaten an. Jetzt ist es an Cameron Poe, ein Massaker zu verhindern, auch wenn das bedeutet, dass er damit endgültig seine Deckung aufgeben muß. Genau wie Grissom hat auch er nichts mehr zu verlieren. Der letzte Flug der "Con Air" wird zum Schauplatz für einen Kampf auf Leben und Tod ...

Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Buena Vista Home Entertainment © 1994 - 2010 Dirk Jasper