Ein Licht in meinem Herzen

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Ein Licht in meinem Herzen
Titel USA: Unhook The Stars
Genre: Lovestory
Farbe, USA, 1996

Kino Deutschland: 1997-07-03
Laufzeit Kino: 105 Minuten
Kinoverleih D: Kinowelt

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1998-03-24
Laufzeit Video: 100 Minuten
Anbieter: VCL


Szenenfoto Mildred steht vor der Frage, wie es in ihrem Leben weiter gehen soll. Seitdem ihre 18jährige Tochter wütend ausgezogen ist, lebt sie zum erstenmal allein in dem großen Haus.

Eines Tages bittet ihre junge Nachbarin Monika sie, auf ihren kleinen Sohn aufzupassen. Wider Erwarten geht Mildred ganz in ihrer neuen Rolle auf, es entwickelt sich eine innige Freundschaft nicht nur zwischen ihr und dem Kind, sondern auch zwischen den beiden Frauen.

Durch Monika lernt Mildred auch den charmanten Lastwagenfahrer Tommy kennen ...


SzenenfotoDarsteller: Gena Rowlands (Mildred), Gerard Depardieu (Big Tommy), Marisa Tomei (Monica), Jake Lloyd (J. J.), David Sherrill (Ethan), David Thornton (Frankie), Moira Kelly (Ann Mary Margaret)

Regie: Nick Cassavetes

Stab: • Produzenten: René Cleitman für Hachette Premiere / Gerard Depardieu Produktion • Drehbuch: Nick Cassavetes • Vorlage: - • Filmmusik: Steven Hufsteter • Kamera: Phedon Papamichael • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Phedon Papamichail sr. • Schnitt: Petra von Oelffen • Kostüme: Tessa Stephensen • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Nick Cassavetes, der Sohn von Gena Rowlands und ihrem Mann John Cassavetes ist ein kleines Meisterwerk gelungen. Er drehte die gefühlvolle Geschichte einer Freundschaft zwischen zwei Frauen, die sich nur oberflächlich betrachtet in zwei verschiedenen Welten bewegen. "Ein Licht in meinem Herzen" ist sowohl das einfühlsame Porträt einer Frau mittleren Alters als auch eine Manifestation des Lebens.

film-dienst 13/1997: Zu romanhafter und oft etwas schulmeisterlicher Versuch einer Beschreibung von Vereinsamung und Generationsgegensätzen, der nur durch die vorzügliche Rolle der ungehemmten, selbst noch ihre eigene Identität suchenden jungen Nachbarin zu unverstelltem Leben erwacht.

TV Spielfilm 27/1997: Mit dem einfühlsamen Frauen-Porträt ist ihm ein kleines Meisterwerk gelungen. Sahne-Tupfer obendrauf: Gerard Depardieu in einer Nebenrolle.


SzenenfotoBemerkungen

Die Dreharbeiten begannen am 16. Juni 1995 in Salt Lake City im Bundesstaat Utah; sechs Wochen lang wurde hauptsächlich dort und in der Umgebung gedreht, abgesehen von einer kurzen dreitägigen Unterbrechung für die Sequenzen, in denen Mildred ihren Sohn in San Francisco besucht.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Kinowelt © 1998 VCL © 1994 - 2010 Dirk Jasper