Ballermann 6

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Ballermann 6
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 1997, FSK 12

Kino Deutschland: 1997-10-16
Laufzeit Kino: 87 Minuten
Kinoverleih D: Constantin Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1998-04-15
Laufzeit Video: 84 Minuten
Anbieter: Starlight


Szenenfoto Tommie und Mario sind die größten Loser Deutschlands. Ihre Blödheit ist vollkommen, doch sie haben dem Rest der Menschheit eines voraus: Für sie ist einfach alles im Leben irgendwie "geil". Selbst schlimmsten Schicksalsschlägen, Jobverlust, Hunter und Prügel gewinnen Sie etwas Positives ab.

Soviel positive Energie wird für die Umwelt bedrohlich, zumal die beiden von fataler Hilfsbereitschaft durchdrungen sind, die sich täglich ihre Opfer sucht.

Als Osterhasen verkleidet fahren die beiden Geschenke für einen Geschenkeservice aus - und präsentieren einem Rocker-Präsidenten die falsche Überraschung.

Die Hasen werden zerrupft und ihr Fahrzeug, eine Art mobiles Osterei, mit den Geschenken kurz und klein gehackt.

Tommie und Mario fliegen aus ihrem Job. Doch sie sind noch ausbezahlt worden, jeder besitzt jetzt die stolze Summe von 200 DM.

Nach zwei vollen Tagen Arbeit ist ihnen eins ganz klar: "Wir brauchen Urlaub". Und wo, ist ja auch ganz klar: "Mallorca".

Nachdem Tommie und Mario die Passagiere und die Besatzung einer Chartermaschine dem nachhaltigen Nervenruin zugeführt haben, fallen sie über die nichtsahnende, friedliche Insel her. Sie wird eine andere sein, wenn ihr Urlaub beendet ist ...


SzenenfotoDarsteller: Tom Gerhardt (Tommie), Hilmi Sözer (Mario), Diana Frank (Maja), Christoph M. Ohrt (Klaus), Ralph Willmann (Kaddi), Detlev Bothe (Rene), Jürgen Drews (Jürgen Drews), Dierk Prawdzik (Sportverleiher), Primitivo Daza (Antonio), Andrea Thiele (Claudia), Jean-Luc Cuozzo (David)

Regie: Gernot Roll, Tom Gerhardt

Stab: • Produzenten: Bernd Eichinger, Martin Moszkowicz, Herman Weigel für Constantin Film • Drehbuch: Tom Gerhardt • Vorlage: - • Musik: Jörg Evers • Kamera: Gernot Roll • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Myriande Heller • Schnitt: Norbert Herzner • Kostüme: Gudrun Binger • Make Up: Nancy Geisler • Ton: Roland Winke • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

Dirk Jasper FilmLexikon: Tom Gerhardt, der Zweite! Nach dem Erfolg seines ersten Kinofilms "Voll normaaal" hebelt der Komiker nun mit "Ballermann 6" endgültig den gesunden Menschenverstand aus! Übrigens: Kleine, feine Auftritte von ganz bekannten Leuten!

TV Movie 21/1997: "Anarchistisch, manchmal böse und dann wieder nur knalldoof", beschreibt Tom Gerhardt seinen Film. Soll heißen: "Ballermann 6" ist wie das Original - laut, durchgeknallt, geschmacklos. Wer's mag, ist hier genau richtig. Highlight des Films: Schlager-Dino Jürgen Drews wird auf einem defekten Jetski aufs offene Meer gejagt.

TV Today 21/1997: Letztes Mal soff Tommie nur Bier und kotzte schon ein ganzes Büfett voll. Mit Sangria wird's sicher ein super Brech-Fest. Wer's mag ...

film-dienst 22/1997: Bis sie dort ankommen, stiften sie allerlei Durcheinander, das der Film zu einer albernen Posse mit einigen arg krassen Derbheiten auswalzt. Jeder Ansatz von Satire versinkt dabei im ebenso lustvoll wie selbstgefällig zelebrierten "Prolo-Gehabe" der Hauptdarsteller.


SzenenfotoBemerkungen

Ein Novum in der deutschen Film- und Getränkegeschichte: Zum erstenmal gibt es ein Bier zum Film!

Am 27. Mai 1997 begannen auf Mallorca die Dreharbeiten, die am 12. Juli 1997 in Köln zu Ende gingen.

Regiedebüt von Kameramann Gernot Roll.

Gastauftritte von Ottfried Fischer als deutscher Rentner, Uwe Ochsenknecht als Rocker-Präsident, Katja Flint als Ann-Marie und Martin Armknecht als Helmut!

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Constantin Film © 1998 Starlight © 1994 - 2010 Dirk Jasper