Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson
Genre: Zeichentrickfilm
Farbe, Japan, Österreich, 1985, FSK o. A.

Kino Deutschland: 1986-09-18
Wiederaufführung: 1997-08-21
Laufzeit Kino: 82 Minuten
Kinoverleih D: Wild Utopia



Szenenfoto Nils ist schon ein rechter Unhold. Mit größtem Vergnügen ärgert er Menschen und Tiere. Eines Tages fängt er ein Wichtelmännchen und will es nicht wieder freilassen.

Zur Strafe verwandelt das Männchen ihn und seinen Hamster Krümel in Däumlinge. Plötzlich ist die Welt um sie herum riesengroß, und Nils hat Angst vor der Rache der Tiere auf dem Hof. Da schließt er sich doch lieber den Wildgänsen an.

Auf dem Rücken der Hausgans Martin fliegen Nils und Krümel mit den Wildgänsen gen Norden. Eine aufregende und abenteuerliche Reise beginnt.


SzenenfotoDarsteller: Zeichentrickfiguren

Regie: Hisajuki Toriumi

Stab: • Produzenten: Apollo Film Wien / Gakken Co. Tokyo • Drehbuch: Marty Murphy • Vorlage: Jugendbuch "Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson" von Selma Lagerlöf • Filmmusik: Karel Svoboda • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Holzschnittartige Zeichentrick-Verfilmung des Kinderbuches von Selma Lagerlöf, die die fantastischen Elemente der Vorlage nicht immer umzusetzen versteht, sich aber ganz auf die Erlebniswelt von Kindern konzentriert.

TV Movie 17/1997: Wiederaufführung des wunderschönen Märchens nach der Erzählung von Selma Lagerlöf.


SzenenfotoBemerkungen

"Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" war eine Auftragsarbeit für die schwedischen Schulbehörden. Mit Hilfe des Buches sollten Schwedens Schulkinder mit ihrer Heimat und mit deren Geschichte vertraut gemacht werden. "Nild Holgersson" wurde weit über die Grenzen Schwedens hinaus eines der schönsten und erfolgreichsten Jugendbücher.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Wild Utopia © 1994 - 2010 Dirk Jasper