Sling Blade - Auf Messers Schneide

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Sling Blade - Auf Messers Schneide
Titel USA: Sling Blade
Genre: Drama
Farbe, USA, 1996

Kino Deutschland: 1997-09-18
Laufzeit Kino: 136 Minuten
Kinoverleih D: Kinowelt



Szenenfoto Karl Childers ist wieder auf freiem Fuß. 25 Jahre hatte er in der Heilanstalt für Kriminelle eingesessen, weil er seine Mutter mit einem Rüpel beim Sex überrascht und kurzerhand mit einer Sense umgebracht hatte. Jetzt ist Karl Childers geläutert. Ein bibelfester, gottesfrüchtiger Mann, für den es nur noch einen Grundsatz gibt - er wird niemals wieder töten.

Zurück in seiner Heimatstadt läßt sich das Leben gut an für Karl. Er findet einen Job als Mechaniker, und er macht die Bekanntschaft des jungen Frank Wheatley. Die beiden werden Freunde, und Franks Mutter Linda bietet Karl eine Unterkunft in der Garage an.

Lindas Lebensgefährte ist ein Mann namens Doyle, ein cholerischer Redneck mit Neigung zur Gewalt, der sich aggressiv ins Familienleben der Wheatleys einmischt. Nur Lindas bester Freund Vaughan, der homosexuelle Geschäftsführer des örtlichen Supermarktes, stellt sich schützend vor Mutter und Sohn, wenn Doyle wieder einmal handgreiflich zu werden droht. Karl erkennt schnell, dass Doyle Franks Leben zu vergiften droht.

Verzweifelt wägt er seine Prinzipien über Gut und Böse. Soll er sich still verhalten oder soll er eingreifen, um den Jungen zu beschützen. Und wenn, wie weit würde er dabei gehen müssen? Ein furchtbarer innerer Kampf beginnt, und die Ereignisse geraten außer Kontrolle ...


SzenenfotoDarsteller: Billy Bob Thornton (Karl Childers), Dwight Yoakam (Doyle Hargraves), J. T. Walsh (Charles Bushman), John Ritter (Vaughan Cunningham), Lucas Black (Frank Wheatley), Natalie Canerday (Linda Wheatley), James Hampton (Jerry Woolridge), Robert Duvall (Karls Vater), Rick Dial (Bill Cox), Brent Briscoe (Scooter Hodges)

Regie: Billy Bob Thornton

Stab: • Produzenten: Brandon Rosser, David L. Bushell für Shooting Gallery • Drehbuch: Billy Bob Thornton • Vorlage: - • Filmmusik: Daniel Lanois • Kamera: Barry Markowitz • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Clark Hunter • Schnitt: Hughes Winborne • Kostüme: Douglas Hall • Make Up: Tracy Warbin • Ton: Jeff Kushner • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

Dirk Jasper FilmLexikon: "Sling Blade" ist ein atmosphärisches Südstaaten-Drama über eine grausige Bluttat aus der Vergangenheit und den inneren Kampf eines Mannes um Gut und Böse.

film-dienst 18/1997: Mit seiner thematischen und stilistischen Geschlossenheit vermag der Film womöglich Wege aus der Sackgasse aufzuzeigen, in die sich das Hollywood-Erzählkino immer wieder selbst hineinmanövriert.

TV Hören und Sehen 37/1997: Regisseur, Autor und Hauptdarsteller Billy Bob Thornton drehte das ebenso ergreifende wie zynische Psychogramm eines Sonderlings.

TV Spielfilm 19/1997: Völlig unspektakulär und gerade deshalb so packend. Grandios.

Cinema 09/1997: Überbewertetes Psychodrama: sympathisch, aber zäh.


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1996 für Billy Bob Thornton (Drehbuch-Adaption)

Oscar-Nominierung für 1996 für Billy Bob Thornton (Hauptdarsteller)

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 1997 Kinowelt © 1994 - 2010 Dirk Jasper