Ausführlicher Inhalt zu Im Körper des Feindes - Face/Off

Stolz spielt der Mann auf dem Karussell mit seinem fünfjährigen Sohn, streicht ihm liebevoll übers Gesicht. Er kann nicht ahnen, dass sich Unheil zusammenbraut, das sein Leben aus den Angeln heben wird. Auf einer Anhöhe legt ein Killer auf den Mann an, zielt, drückt ab. Die Kugel verfehlt ihr Ziel nicht: Sie trifft den Mann neben dem Herzen, durchschlägt seinen Körper und tötet das Kind, das der Mann eng umschlungen hält.

Sechs Jahre später kann Sean Archer die Erinnerung an den schrecklichsten Augenblick seines Lebens immer noch nicht abstreifen. Mit aller Macht und verbissener Obsession jagt der Top-FBI-Agent mit seinem Team den Mann, der sein Leben ruinierte: Castor Troy, der gefährlichste Terrorist der Welt mit einem schier unstillbaren Appetit auf Geld, Drogen, Frauen - und Mord. Archer hat seine gesamte Existenz der Fahndung nach diesem Ungeheuer in Menschengestalt gewidmet. Dafür nimmt er hin, dass sich seine Ehe mit der Ärztin Eve langsam dem Gefrierpunkt nähert und auch die Beziehung zu seiner pubertierenden Tochter Jamie immer schwieriger wird. Selbst die Kollegen schütteln hinter seinem Rücken den Kopf über Seans Ernsthaftig-keit und Verbissenheit.

Brandheißen Informationen zufolge soll sich der Terrorist mit seinem ebenso genialen, verrückten, aber ohne Castors Führung völlig hilflosen Superhirn-Bruder Pollux und seinen Leuten am Flughafen von Los Angeles aufhalten. In einer todesmutigen Aktion gelingt es Sean nach einem Blutbad tatsächlich, Castor zu stellen. Es kommt zum Kampf, in dessen Verlauf Castor von dem Turbinenstrahl eines Flugzeugs erfaßt und gegen eine Wand geschleudert wird. Sean ist sich sicher, am Ende seiner Hatz angekommen zu sein: Castor ist tot, sein Bruder Pollux verhaftet. Ausgebrannt und leer kehrt er nach Hause zurück und verspricht seiner Frau, fortan werde alles wieder besser. Doch der Alptraum hat gerade erst begonnen. Archer erfährt, dass Pollux in Verhören gestanden hat, sein Bruder Castor habe eine nukleare Zeitbombe mitten in Los Angeles plaziert. Wo genau sie sich befindet und wann sie explodieren soll, will Castor nicht verraten. Die Vorgesetzten offenbaren Sean Archer einen wahnwitzigen und wagemutigen Plan. Sie verraten ihm, dass Castor Troy nicht tot ist, sondern in einem geheimen Labor im Koma liegt.

In einer Geheimaktion will das FBI Sean mit Hilfe modernster schönheitschirurgischer Mittel das eigene Gesicht buchstäblich abschneiden durch das von Troy ersetzen. Anschließend sollen seine Stimme und die weiteren physiognomischen Merkmale denen des Mörders angepaßt werden. In Gestalt seines Erzfeindes soll Archer dann in das Hochsicherheitsgefängnis eingeschleust werden, in dem Pollux Troy seine Tage fristet, um von ihm die nötigen Informationen zur Entschärfung der Bombe zu erhalten. Zunächst scheint der größenwahnsinnige Plan aufzugehen. Nur eine Handvoll Personen weiß Bescheid, als Archer in dem höllischen Gefängnis auftaucht. Es fällt ihm schwer, die exaltierten Verhaltensweisen und die explosive Brutalität Castors an den Tag zu legen. Um die Operation nicht zu gefährden und den paranoiden Pollux nicht skeptisch zu machen, spielt er das verrückte Spiel jedoch mit. Langsam wird Sean Archer immer mehr wie Castor Troy.

Archer kann nicht ahnen, dass der Killer ausgerechnet in diesem Moment aus dem Koma erwacht. Er zwingt die Ärzte, ihm Archers Gesicht anzupassen, und tötet daraufhin alle, die von der geheimen Transaktion wissen. Während sich Archer in der Gestalt Castor Troys fortan ohne Hoffnung auf Hilfe von außen im Gefängnis durchschlagen muß, dringt Castor nach und nach in das verhaßte Leben Archers ein. Dessen Frau Eve, Tochter Jamie und seine alten Kollegen in der Abteilung sind überrascht von dem neuen, lockeren Archer, müssen aber zugeben, dass dieser mit einem Mal ein sehr viel angenehmerer Zeitgenosse ist. In einem diabolischen Schachzug entschärft Castor/Archer eigenhändig die nukleare Zeitbombe und läßt sich als Held feiern. Sein Plan: Obwohl er das Leben Archers verachtet, will er in dessen Gestalt im FBI soviel Macht wie möglich ansammeln und all seine ehemaligen Terrorismus-Konkurrenten ausschalten, um dieses ertragreiche Feld künftig alleine beackern zu können. Der einzige Mann, der ihn daran hindern kann, ist Sean Archer. Doch der sitzt als Castor in seiner Einzelzelle - und hat nicht die geringste Aussicht darauf, eingreifen zu können...

Dirk Jasper FilmLexikon
© Buena Vista Home Entertainment © 1994 - 2010 Dirk Jasper