Die Apothekerin

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die Apothekerin
Genre: Krimi
Farbe, Deutschland, 1997, FSK 16

Kino Deutschland: 1997-10-02
Laufzeit Kino: 108 Minuten
Verleih Deutschland: Senator Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1998-04-30
Laufzeit Video: 108 Minuten
Anbieter: Ascot


Szenenfoto Hella ist dreißig und Apothekerin. Ihr bisher recht tristes Liebesleben erhält einen völlig unerwarteten Kick, als plötzlich drei ganz unterschiedliche Männer in ihr Leben treten.

Levin, ein Student mit der Vorliebe für Geld, schnelle Autos und schöne Frauen; Dieter, ein Ex-Sträfling mit häuslichen Ambitionen, und Pawel, ein Romantiker mit Familiensinn.

Da Hella sich zwischen den Männern zunächst nicht so recht entscheiden kann, bieten sich eine gutsortierte Hausapotheke und eine Reihe seltsamer Todesfälle als Lösung ihrer Probleme an ...


SzenenfotoDarsteller: Katja Riemann (Hella Moormann), Jürgen Vogel (Levin Graber), Richy Müller (Dieter Krosmansky), Isabella Parkinson (Margot Krosmansky), August Zirner (Pawel Siebert), Dagmar Manzel (Dorit Meissen), Andrea Sawatzki (Alma Siebert), Joachim Tomaschewsky (Hermann Graber), Friedrich von Thun (Rolf Moormann), Eva-Ingeborg Scholz (Gudrun Moormann), Jan Gregor Kremp (Bob Moormann), Dominic Raacke (Kripobeamter)

Regie: Rainer Kaufmann

Stab: • Produzenten: Günter Rohrbach, Hanno Huth • Drehbuch: Ralf Hertwig, Kathrin Richter • Vorlage: Roman "Die Apothekerin" von Ingrid NollFilmmusik: Öudwig Eckmann, Maximilian Geller • Kamera: Klaus Eichhammer • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Knut Loewe • Schnitt: Ueli Christen • Kostüme: Katharina von Martius • Make Up: Martine Flener • Ton: Martin Müller • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

Dirk Jasper FilmLexikon: Mit "Die Apothekerin" verfilmte Rainer Kaufmann den dritten und bisher erfolgreichsten Roman von Ingrid Noll. Dabei bedient er sich ihres pechschwarzen, hintergründigen Humors und macht Ihre Faszination für den Horror des Alltäglichen zum Leinwanderlebnis.

TV Movie 20/1997: Eine Top-Besetzung garantiert noch keinen guten Film - doch diesmal hat's geklappt. Katja Riemann steckt locker zwei durchtriebene Kerle in die Tasche. Jürgen Vogel glänzt - mit und ohne Zahnlücken. Und keiner kann so schön böse bis traurig gucken wie Richy Müller. Dazu gibt's bei der "Apothekerin" noch eine ordentliche Dosis makabrer Gemeinheiten und rührende Momente.

Szenenfotofilm-dienst 20/1997: Mal makabre Komödie, mal bizarres Melodram, mangelt es dem formal durchaus bestechenden Film an einer dramaturgisch überzeugenden Struktur, so dass das abgründige Spiel mit verdrängten Wünschen und unterdrückten Trieben viel erzählerischen Leerlauf aufweist.

Cinema 10/1997: Schwarzhumorige Verfilmung des Krimi-Bestselleres von Ingrid Noll mit Jürgen Vogel, Richy Müller und einer grandiosen Katja Riemann.

SzenenfotoTV Today 20/1997: Endlich auch aus deutschen Studios: rabenschwarzer Humor in angelsächsischer Tradition.

TV Spielfilm 20/1997: Solide makabre Krimikomödie, die gern tiefschwarz wäre.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 Senator Film © 1998 Ascot Video © 1994 - 2010 Dirk Jasper