Tango gefällig?

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Tango gefällig?
Titel USA: Out To Sea
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1997, FSK 6

Kino Deutschland: 1998-05-21
Kino USA: 1997-07-02
Laufzeit Kino: 106 Minuten
Kinoverleih D: 20th Century Fox

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1998-11-19
Kaufkassette: 1999-05-06
Laufzeit Video: 103 Minuten
Anbieter: 20th Century Fox



Brent Spiner, der "Data" aus Star Trek, kann auch singen, in diesem Film zum Beispiel You're Our Guest (41 Sekunden, 444 KB). Jack Lemmon gibt ein 17 Sekunden langes Statement über die Tanzkünste von Walter Matthau (17 Sekunden, 185 KB) ab. Walter Matthau äußerst sich sogar selbst über seine Tanzkünste im Film (18 Sekunden, 201 KB).

Szenenfoto Charlie und Herb sind verschwägert, passen aber lange nicht so gut zusammen wie einst Herb und Charlies Schwester. Leider ist Herb seit einigen Jahren verwitwet und muß sich nun mit Charlie herumärgern, der gerade mal wieder völlig pleite ist.

Seine Leidenschaft sind Pferdewetten, ein großes Talent dafür hat er nicht ... Um so besser ist er allerdings darin, unfehlbare Möglichkeiten zum Geldverdienen aufzutun. Seine aktuelle Akquisition sind zwei Tickets für eine Luxuskreuzfahrt in die Karibik, und er kann sogar Herb überreden mitzukommen.

Leider entpuppt sich Charlies Definition von Luxus als eine winzige Innenkabine tief im Schiffsbauch neben dem Maschinenraum, und das Ticket muß erst erarbeitet werden: Herb und Charlie sollen als Eintänzer antreten. Tatsächlich bedeutet dies, dass der Löwenanteil der Arbeit wahrscheinlich an Herb hängenbleibt, da Charlie gar nicht tanzen kann!

Es kommt noch schlimmer: Gil Godwyn, der Cruise Director an Bord, ein militärisch geschulter Entertainer, erwartet von seiner Truppe absolute Disziplin. Außerdem ist er scharf auf eine Beförderung und wild entschlossen, diese von nichts und niemandem in Gefahr bringen zu lassen. Aber er hat nicht mit Charlie und Herb gerechnet.

Von Charlie kann er stets nur eine Staubwolke sehen, da dieser der üppigen Blondine Liz LaBreche nachstellt, und Herb versteht sich mit seiner Tanzpartnerin Vivian besser als erlaubt ...


SzenenfotoDarsteller: Jack Lemmon (Herb Sullivan), Walter Matthau (Charlie Gordon), Dyan Cannon (Liz LaBreche), Gloria DeHaven (Vivian), Brent Spiner (Gil Godwyn), Elaine Stritch (Mavis), Hal Linden (Mac), Donald O'Connor (Jonathan), Rue McClanahan (Mrs. Carruthers), Edward Mulhare (Cullen Carswell), Alexandra Powers (Shelly), Sean O'Bryan (Alan)

Regie: Martha Coolidge

Stab: • Produzenten: John Davis, David T. Friendly für Davis Entertainment Company • Drehbuch: Robert Nelson Jacobs • Vorlage: - • Musik: David Newman • Kamera: Lajos Koltai • Spezialeffekte: - • Ausstattung: James Spencer • Schnitt: Anne V. Coates • Kostüme: Jane Robinson • Make Up: Steve LaPorte, Linda V. Melazzo, Brad Wilder • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

TV Movie 11/1998: Der Bevölkerungsanteil der über 60jährigen wächst: Grund genug, auch diese Generation in die Kinos zu locken. Das könnte der Filmemacherin Martha Coolidge mit diesem harmlos-heiteren Opa-Abenteuer gelingen. Ihre Stars haben genug Elan, die kreuzlahme Story in Schwung zu halten. Kein Auge bleibt trocken, wenn Walter Matthau wie der Storch im Salat über die Tanzfläche stakst. Und dennoch - im letzten Drittel wird das Parkett zur schiefen Ebene, auf der es keinen Halt mehr gibt vor dem Abrutsch ins Klamaukhafte.

SzenenfotoStern 22/1998: Rasch wird aus Martha Coolidges "Tango gefällig?" eine ziemlich alberne Komödie, die dem Duo bald klarmacht, dass es nur noch im Schummer Chancen bei den Damen hat. Aber wie sagt Routinier und Frauenheld Charlie (Matthau) so schön zu Freund und Witwer Herb (Lemmon): "Nichts ist sinnlos, und zu spät gibt es nicht."

TV Hören und Sehen 19/1998: So heiter ist's Senior zu sein! Pausenlose Pointen-Power für alle, die noch herzhaft Tränen lachen können - über ein verrückt-geniales Paar!

TV Today 10/1998: Ein altmodischer Schwank - aber wegen seiner genialen Hauptdarsteller macht er Spaß.

TV Spielfilm 11/1998: Leider eher mau, trotz Lemmon und Matthau! Dieses Tänzchen kann man auch ausfallen lassen.

film-dienst 10/1998: Abgesehen von wenigen gelungenen Kabinettstücken scheitert sie am durchschnittlichen Buch und der uninspirierten Regie.

Cinema 05/1998: Jack Lemmon und Walter Matthau auf Kreuzfahrt - da lacht der Klabautermann.

Journal für die Frau: Hollywoods Super-Oldies in Topform. Und quietschkomisch.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1998 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper