Ärger im Gepäck

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

DVD-Cover
DVD-Cover Titel Deutschland: Ärger im Gepäck
Titel USA: Excess Baggage
Kino USA: 29. August 1997
Genre: Krimi
Farbe, USA, 1998, FSK 16

Videopremiere in Deutschland

Video Deutschland: 1998-09-22
Laufzeit Video: 97 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

DVD Deutschland: 1999-03-23
Laufzeit DVD: 97 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar



Szenenfoto Sie ist reich, blond und bildhübsch: Emily, die wohlbehütete, leicht verzogene Göre möchte ihren unnahbar reichen Vater schockieren. Deshalb inszeniert sie ihre eigene Entführung. Im Kofferraum ihres BMWs wartet sie darauf, von der Polizei entdeckt zu werden. Doch dann geht ihr Plan dramatisch schief.

Ausgerechnet der gut aussehende, etwas naive Autodieb Vincent stiehlt den Luxuswagen - mit Emily als Gepäck. Schon bald haben die beiden nicht nur eine Meute von zu allem entschlossenen Gangstern, sondern auch Emilys "Onkel Ray" auf den Fersen. Dieser wiederum ist ein Ex-CIA-Killer, mit dem nicht zu spaßen ist.

Emily und Vincent merken, dass nur die Flucht zu zweit ihre einzige Rettung ist ...


SzenenfotoDarsteller: Alicia Silverstone (Emily T. Hope), Benicio del Toro (Vincent Roche), Christopher Walken (Ray Perkins), Jack Thompson (Alexander Hope), Leland Orser (Barnaby), Robert Wisden (Sims), Harry Connick jr. (Kistler), Nicholas Turturro (Stick), Michael Bowen (Gus)

Regie: Marco Brambilla

Stab: • Produzenten: Bill Borden, Carolyn Kessler für First Kiss • Drehbuch: Max D. Adams, Dick Clement, Ian la Frenais • Vorlage: Story von Max D. Adams • Filmmusik: John Lurie • Kamera: Jean Yves Escoffier • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Missy Stewart • Schnitt: Stephen Rivkin • Kostüme: Beatrix Aruna Pasztor • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: US-Jungstar Alicia Silverstone (Clueless, Batman und Robin) macht an der Seite von Benicio del Toro (The Fan, Die üblichen Verdächtigen) eine super Figur. Eine mitreißende Mischung aus spannendem Thriller und prickelnder Lovestory.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper