Stolz und Leidenschaft

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Stolz und Leidenschaft
Titel USA: The Pride and the Passion
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, 1957, FSK 12

Kino Deutschland: 1957-12-20
Laufzeit Kino: 134 Minuten
Kinoverleih D:



Szenenfoto Spanien im Jahre 1810. Trotz vieler Niederlagen im Kampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft gibt sich das besetzte Land nicht geschlagen. Zwar sind die regulären Truppen den französischen Soldaten in offener Feldschlacht nicht gewachsen, dafür aber setzt die Guerilla den Franzosen um so heftiger zu.

Miguel ist Anführer einer Guerillero-Einheit. Zusammen mit seiner temperamentvollen Freundin Juana hat er es auf eine große Kanone abgesehen, die spanische Soldaten auf dem Rückzug zurücklassen mußten. Sie ist sieben Tonnen schwer und ungemein schwierig zu transportieren.

Um sie reparieren und einsetzen zu können, verbündet er sich mit dem britischen Marineoffizier Anthony Trumbull, der in geheimer Mission nach Spanien entsandt wurde. Er soll verhindern, dass das Geschütz in die Hände der Franzosen fällt und gegen die Engländer eingesetzt werden kann. Miguel verspricht dem Captain, ihm die Kanone zu überlassen, wenn er den Guerilleros vorher hilft, sie vor die Mauern der befestigten Stadt Ávila zu schaffen, um sie sturmreif zu schießen.

Doch bis Ávila sind es rund 1000 Kilometer. Bergiges Land und Flüsse sind zu überwinden, außerdem kontrollieren die Franzosen die meisten Regionen. Miguel ist dennoch überzeugt, mit Hilfe der ländlichen Bevölkerung das Wagnis meistern zu können.

Dank Miguels Hartnäckigkeit, Anthonys Geschick und dem kämpferischen Enthusiasmus der spanischen Freiheitskämpfer gelingt der phantastische Plan, der Trumbull und den Guerilleros alles abverlangt und zusätzliche Probleme schafft, als der Captain sich in Miguels Freundin Juana verliebt.

Neben ihrer militärisch-politischen Aufgabe müssen der Spanier und der Engländer jetzt noch ihren persönlichen Konflikt austragen, wem die feurige Patriotin Juana gehören soll.


SzenenfotoDarsteller: Cary Grant (Capt. Anthony Trumbull), Frank Sinatra (Miguel), Sophia Loren (Juana), Theodore Bikel (General Jouvet), John Wengraf (Sermaine), Jay Novello (Ballinger), José Nieto (Carlos), Carlos Larranga (José), Philip van Zandt (Vidal)

Regie: Stanley Kramer

Stab: • Produzenten: Stanley Kramer für United Artists • Drehbuch: Edna Anhalt, Edward Anhalt • Vorlage: Roman "Die Kanone" von C. S. Forester • Filmmusik: George Antheil • Kamera: Franz Planer • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Frederic Knudtson, Ellsworth Hoagland • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Historisch unzulängliches, aber aufwendig inszeniertes Abenteuerspektakel.


SzenenfotoBemerkungen

Stanley Kramer (u. a. "Flucht in Ketten", "Wer den Wind sät", "Das Urteil von Nürnberg") drehte den abenteuerlichen Historienfilm mit Cary Grant, Frank Sinatra und Sophia Loren in den Hauptrollen.

Es war die erste US-Produktion, in der Sophia Loren mitwirkte, und die Kritik ging damals recht harsch mit der Italienerin um. Auch Filmpartner Cary Grant sträubte sich gegen eine unbekannte Partnerin.

Am Ende der sechsmonatigen Dreharbeiten machte er ihr den ersten von unzähligen Heiratsanträgen, die sie jedoch zugunsten des 31 Jahre älteren Produzenten Carlo Ponti ausschlug.

Hervorhebenswert auch Kramers spektakuläre Massenszenen, bei denen der Sturm auf die Stadt Ávila absoluter Höhepunkt ist.

Dirk Jasper FilmLexikon
© MGM/UA © 1994 - 2010 Dirk Jasper