Alien - Die Wiedergeburt

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Alien - Die Wiedergeburt
Titel USA: Alien - Ressurrection
Genre: SF-Horror
Farbe, USA, 1997, FSK 16

Kino Deutschland: 1997-11-27
Kino USA: 1997-11-26
Laufzeit Kino: 109 Minuten
Kinoverleih D: 20th Century Fox

DVD-Cover
DVD-Cover Video Deutschland: 1998-05-28
Kaufkassette: 1999-01-28
Laufzeit Video: 105 Minuten
Anbieter: 20th Century Fox

DVD Deutschland: 2000-05-22
Laufzeit DVD: 104 Minuten
Anbieter: 20th Century Fox



Sie können die Alien-Soundeffekte (41 Sekunden, 436 KB) aus dem Film oder ein exklusives O-Ton-Interview mit Sigourney Weaver über die "Entwicklung von Ellen Ripley" (41 Sekunden, 434 KB) oder ein exklusives O-Ton-Interview mit Winona Ryder über die "Anziehungskraft des Projektes Alien 4" (44 Sekunden, 471 KB) anhören.

Szenenfoto Die Zukunft ... ein alter Feind ... das Raubtier schlechthin ... besiegt, aber nicht vernichtet ... könnte man nur seinen Killerinstinkt reaktivieren ... wiedererwecken!

Die ruchlosen Experimente nehmen ihren Lauf. Ermöglicht durch eine beunruhigende Allianz zwischen einem Haufen abtrünniger Schmuggler und einem Kader emsiger Wissenschaftler und Funktionäre wird eine teuflische Verbindung von menschlichen und Alien-Genen entdeckt.

Eines der Versuchsobjekte ist bekannt. Es handelt sich um eine Frau, die auf grauenhafte Weise mit jener Alien-Spezies verbunden ist, die nun im Zentrum der Forschungen steht.

Ripley ist wieder da, und nichts ist, wie es scheint. Keine Wissenschaft oder Technologie, und sei sie noch so hoch entwickelt, kann das biologische Schicksal, das die Aliens steuert, kontrollieren.

Ein Schicksal, das nur Ripley verstehen kann - auf einer zutiefst persönlichen, ursprünglichen Ebene. Um den Kampf gegen die Bedrohung der Aliens aufnehmen zu können, muß sie sich mit den Schmugglern verbünden, zu denen auch eine mysteriöse Mechanikerin namens Call gehört.

Wird diese junge Frau das Instrument zu Ripleys Wiedergeburt sein oder die Waffe zu ihrer Vernichtung?


SzenenfotoDarsteller: Sigourney Weaver (Ripley), Winona Ryder (Annalee Call), Dominique Pinon (Vriess), Ron Perlman (Johner), Michael Wincott (Elgyn), Dan Hedaya (General Perez), J. E. Freeman (Wren), Brad Dourif (Gediman), Gary Dourdan (Christie), Raymond Cruz (Distephano)

Regie: Jean-Pierre Jeunet

Stab: • Produzenten: Gordon Carroll, David Giler, Walter Hill, Bill Badalato für Brandywine Production • Drehbuch: Joss Whedon • Vorlage: Charaktere von Dan O'Bannon, Ronald Shusett • Buch zum Film: "Alien - Die Wiedergeburt" von A. C. Crispin • Musik: John Frizzell • Kamera: Darius Khondji • Spezialeffekte: Alec Gillis, Tom Woodruff jr. • Ausstattung: Nigel Phelps • Schnitt: Herve Schneid • Kostüme: Bob Ringwood • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

Filmkritik von Gerhard Heeke

film-dienst 24/1997: Auf reizvolle Weise verbinden sich Ausstattung, Besetzung und Handlungsaufbau zu einem Science-Fiction-Bühnenzauber der besseren Spielart, der gleichermaßen von europäischem Autorenkino wie amerikanischer Perfektion profitiert.


SzenenfotoOscar ®



SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper