Event Horizon - Am Rande des Universums

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Event Horizon - Am Rande des Universums
Titel USA: Event Horizon
Genre: Science Fiction
Farbe, USA, 1997, FSK 18

Kino Deutschland: 1998-01-15
Kino USA: 1997-08-15
Laufzeit Kino: 96 Minuten
Kinoverleih D: UIP

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1998-07-15
Laufzeit Video: 92 Minuten
Anbieter: CIC

DVD Deutschland: 2001-06-07
Laufzeit DVD: 92 Minuten
Anbieter: Paramount



Szenenfoto Das Jahr 2047: Eine Rettungsaktion ist unterwegs zum Planeten Neptun. Vor dessen Atmosphäre treibt scheinbar führerlos die "Event Horizon", ein Prototyp-Raumschiff, das seit sieben Jahren als spurlos verschwunden galt.

Als die Emergency-Crew der "Lewis & Clark" unter Führung von Captain Miller das riesige Schiff betritt, stößt sie nach und nach auf Anzeigen alptraumhafter Ereignisse.

Je tiefer sie in das menschenleere Schiff vordringt, um so näher kommen sie einem Geheimnis, das erschreckender und furterregender als jedwede Vorstellungskraft ist ...


SzenenfotoDarsteller: Laurence Fishburne (Captain Miller), Sam Neill (Dr. William Weir), Kathleen Quinlan (Peters), Joely Richardson (Starck), Richard T. Jones (Cooper), Jack Noseworthy (Justin), Jason Isaacs (D. J.), Sean Pertwee (Smith)

Regie: Paul Anderson

Stab: • Produzenten: Lawrence Gordon, Lloyd Levin, Jeremy Bolt für Paramount Pictures • Drehbuch: Philip Eisner • Vorlage: - • Filmmusik: Michael Kamen • Kamera: Adrian Biddle • Spezialeffekte: Richard Yuricich • Ausstattung: Joseph Bennett • Schnitt: Martin Hunter • Kostüme: John Mollo • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

film-dienst 01/1998: Science-Fiction-Horror-Thriller, der seine guten Ideen nicht zu einem überzeugenden Ganzen bündeln kann und in seinen vielen Genrezitaten auch nicht auf spekulative Versatzstücke verzichtet.

TV Today 02/1998: "Alien" für Arme. Richtig freuen werden sich nur Special-effects-Fans: Die Tricks sind ziemlich ordentlich.

TV Spielfilm 02/1998: Beeindruckend ausgestattet, doch letztlich unbefriedigend.

Cinema 01/1998: Erschreckend düsterer Sci-fi-Horror.


SzenenfotoOscar ®



SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1997 UIP © 1998 CIC Video © 1994 - 2010 Dirk Jasper