Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf
Titel USA: Lethal Weapon 4
Genre: Action
Farbe, USA, 1998, FSK 18

Kino Deutschland: 1998-08-13
Kino USA: 1998-07-10
Laufzeit Kino: 125 Minuten
Kinoverleih D: Warner Bros.

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1999-02-26
Kaufkassette: 1999-08-19
Laufzeit Video: 122 Minuten
Anbieter: Warner Home Video



Sie können hier den Trailer zu diesem Film (MOV-Datei, 6,6 MB als ZIP gepackt) herunterladen.

Szenenfoto Die Cops Martin Riggs und Roger Murtaugh sowie Detektivin Lorna Cole sind zurück, wieder vereint mit dem hyperaktiven Leo Getz und unterstützt von Junior-Detective Lee Butters. Ihr Gegner ist Wah Sing Ku - Kopf der asiatischen Triaden.

Riggs und Murtaugh müssen ein internationales Syndikat unter Führung des Triaden-Prinzen Wah Sing Ku knacken, über das Asiaten illegal ins Land geschmuggelt werden.

Riggs und Murtaugh sind allerdings durch private Probleme abgelenkt: Riggs' Freundin Lorna ist schwanger, und noch bevor sich Murtaugh schmunzelnd zurücklehnen kann, um zu beobachten, wie Riggs darauf reagiert, meldet seine Tochter Rianne ebenfalls Nachwuchs an. Und sie weigert sich, den Namen des Vaters preiszugeben ...


SzenenfotoDarsteller: Mel Gibson (Martin Rigg), Danny Glover (Roger Murtaugh), Joe Pesci (Leo Getz), Rene Russo (Lorna Cole), Chris Rock (Lee Butters), Jet Li (Wah Sing Ku)

Regie: Richard Donner

Stab: • Produzenten: Joel Silver, Richard Donner für Silver Pictures / Doshudo Productions • Drehbuch: Channing Gibson • Vorlage: Figuren von Shane Black / Story von Jonathan Lemkin, Alfred Gough, Miles Millar • Filmmusik: Michael Kamen, Eric Clapton, David Sanborn • Kamera: Andrzej Bartkowiak • Spezialeffekte: - • Ausstattung: J. Michael Riva • Schnitt: Frank J. Urioste, Dallas Puett • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Gerhard Heeke

Dirk Jasper FilmLexikon: Der vierte Teil einer der erfolgreichsten Filmserien aller Zeiten - und alle sind wieder mit ihm Team: Regisseur Richard Donner, Produzent Joel Silver und natürlich Mel Gibson, Danny Glover, Joe Pesci und die bezaubernde Rene Russo - und Los Angeles bebt wieder!

Szenenfotofilm-dienst 16/1998: Die Neuauflage der Actionkomödie bedient sich in Gags und Dialogen vorwiegend bei den schon bekannten Motiven und Figurenzeichnungen, trotz der neuerlichen Ensemble-Erweiterung um einen jüngeren Ermittler. Handwerklich routiniert, besonders in den Actionszenen, sucht der Film Inspirationen aus dem Actionkino Hongkongs zu schöpfen, bleibt in der Darstellung der Chinesen zugleich aber Klischees verhaftet.

SzenenfotoSpiegel Kultur Extra 08/1998: Natürlich hat dieser Film irgendeine Handlung, aber darum geht es nicht. Wie nebenbei ballern sich Mel Gibson und Danny Glover als Cop-Duo Riggs und Murtaugh durch brillant inszenierte Zerstörungsorgien und philosophieren dabei übers Altern. Vielleicht die gelungenste Fort-Fort-Fortsetzung eines Actionfilms.

TV Spielfilm 17/1998: Überhektisches Spektakel, das einem mal den Atem nimmt - und mal die Lust zum Zuschauen.


SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper