Fear And Loathing In Las Vegas

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Fear And Loathing In Las Vegas
Titel USA: Fear And Loathing In Las Vegas
Genre: Road-Movie
Farbe, USA, 1998

Kino Deutschland: 1998-09-24
Kino USA: 1998-05-22
Laufzeit Kino: 115 Minuten
Kinoverleih D: Tobis Filmkunst

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1999-10-11
Kaufkassette: 1999-10-11
Laufzeit Video: 111 Minuten
Anbieter: BMG


Szenenfoto Nevada, 1971: Raoul Duke und sein Anwalt Dr. Gonzo sind mit ihrem roten Cabrio unterwegs nach Las Vegas. Für ein Magazin sollen sie dort von einem Autorennen in der Wüste berichten. Doch für die beiden steckt hinter dem Ausflug sehr viel mehr als eine bloße Reportage.

Ausgerüstet mit jeder denkbaren Droge brechen sie auf zu ihrer Mission und lassen sich dabei auch nicht von feindseligen Drogencops, dienstbewußten Highwaypolizisten, arroganten Hotelangestellten und ständig wiederkehrenden Horrortrips unterkriegen.


SzenenfotoDarsteller: Johnny Depp (Raoul Duke), Benicio del Toro (Dr. Gonzo), Craig Bierko (Lacerda), Ellen Barkin (Kellnerin im North Star Cafe), Gary Busey (Highway-Polizist), Cameron Diaz (Blonde TV-Reporterin), Flea (Musiker in der Herrentoilette im Matrix Club), Mark Harmon (Magazin-Reporter im Mint 400), Katherine Helmond (Rezeptionistin im Mint Hotel), Michael Jeter (Sprecher bei der Drogenkonferenz), Penn Jillette (Mitglied Bazooko Circus), Lyle Lovett (Musikerin im Matrix Club), Tobey Maguire (Anhalter), Laraine Newman (Frau mit Froschaugen), Christina Ricci (Lucy), Harry Dean Stanton (Richter), Tim Thomerson (Hoodlum)

Regie: Terry Gilliam

Stab: • Produzenten: Laila Nabulsi, Patrick Cassavetti, Stephen Nemeth • Drehbuch: Terry Gilliam, Tony Grisoni • Vorlage: Roman "Angst und Schrecken in Las Vegas" von Hunter S. Thompson • Filmmusik: Michael Kamen • Kamera: Nicola Pecorini • Spezialeffekte: Kent Houston • Ausstattung: Alex McDowell • Schnitt: Lesley Walker • Kostüme: Julie Weiss • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: 27 Jahre lang galt Hunter S. Thompsons Kultroman "Fear And Loathing In Las Vegas", die unbestrittene Bibel des Gonzo-Journalismus und atemberaubende Abrechnung mit einem Amerika, das mit Vollkaracho auf den Abgrund zurast, als unverfilmbar. Jetzt ist Terry Gilliam, Ex-Monty-Python und Filmvisionär, auf dessen Konto Meisterwerke wie "Brazil", "König der Fischer" und 12 Monkeys gehen, angetreten, um die Welt vom Gegenteil zu überzeugen. In den Hauptrollen dieses bizarren Road-Movies sind Johnny Depp ("Don Juan de Marco", Donnie Brasco) und Benicio del Toro (Basquiat) zu sehen.

Szenenfotofilm-dienst 19/1998: Der Film bietet außergewöhnlich innovatives Kino, das von der überbordenden Fantasie seines Regisseurs sowie der Spiellust des Hauptdarstellers getragen wird.

Cinema 10/1998: Terry Gilliam hat das Kultbuch von Hunter S. Thompson verfilmt - Johnny Depp und Benicio Del Toro geben im Drogenrausch ihr Bestes.

TV Movie 20/1998: Skurriler Trip in irre Bilderwelten.


SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1998 Tobias Filmkunst © 1994 - 2010 Dirk Jasper