Das indische Tuch

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Das indische Tuch
Genre: Krimi
Farbe, Deutschland, 1963, FSK 12

Kino Deutschland: 1963-09-13
Laufzeit Kino: 86 Minuten
Kinoverleih D:

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1998-02-19
Kaufkassette: 1998-02-19
Laufzeit Video: 82 Minuten
Anbieter: Taurus


Szenenfoto Nachdem der alte Lord Lebanon mit einem indischen Tuch erwürgt wurde, versammelt sich die Erbengemeinschaft in seinem Schloß und harrt der Testamentseröffnung.

Zur allgemeinen Überraschung verliest der Testaments-Vollstrecker jedoch den "vorletzten Willen" des Verblichenen! Die untereinander verfeindete Familie soll sechs Tage und Nächte im Schloß verbringen, um sich auszusöhnen. Erst dann wird das endgültige Testament verlesen.

Murrend fügen sich die Versammelten dieser Schikane, verfällt andernfalls doch ihr Erbanteil. Ein Unwetter schneidet das Schloß völlig von der Außenwelt ab - und bald lichten sich die Reihen der möglichen Erben. Einer nach dem anderen wird von einem geheimnisvollen Würger mit einem indischen Tuch erdrosselt ...


SzenenfotoDarsteller: Heinz Drache (Frank Tanner), Corny Collins (Isla Harris), Hans Clarin (Lord Lebanon jr.), Klaus Kinski (Peter Ross), Gisela Uhlen (Mrs. Tilling), Elisabeth Flickenschildt (Lady Lebanon), Eddie Arent (Butler Bonwit)

Regie: Alfred Vohrer

Stab: • Produzenten: Horst Wendlandt für Rialto Film • Drehbuch: Georg Hurdalek, Harald G. Petersson • Vorlage: Roman "Das indische Tuch" von Edgar Wallace • Filmmusik: Peter Thomas • Kamera: • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Karl Loeb • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Die auf dem "zehn kleine Negerlein"-Prinzip beruhende Edgar Wallace-Verfilmung besticht durch hervorragende Schauspieler wie Klaus Kinski, Elisabeth Flickenschildt und Hans Clarin.

Lexikon des internationalen Films: Serien-Gruselkrimi nach Edgar Wallace, der auch die geringsten Erwartungen enttäuscht.

TV Spielfilm: Regisseur Vohrer spickte seinen Krimi mit schwarzem Humor. (...) Amüsant und spannend: mit der Kinoelite der 60er.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1998 Taurus Video © 1994 - 2010 Dirk Jasper