Black Dog

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Black Dog
Titel USA: Black Dog
Genre: Action
Farbe, USA, 1998

Kino USA: 1998-05-01
Kino Deutschland: 1998-10-01
Laufzeit Kino: 89 Minuten
Kinoverleih D: Concorde Film



Szenenfoto Für gewöhnlich ist Jack Crews ein besonnener Mann. Er kann damit fertig werden, nach einem traumatischen Unfall als Truck-Fahrer im Knast gesessen zu haben und nun von Bewährungshelfern drangsaliert zu werden. Gut möglich auch, dass er einen Weg finden wird, und seiner jungen Familie weiterhin ein zivilisiertes Leben zu ermöglichen.

Und als er keine Wahl hat als die Flucht nach vorne zu suchen und für ein sinistres Syndikat einen Sattelschlepper voll Waffen quer durch die Staaten zu transportieren, steht er das auch durch. Ohne Führerschein, aber mit zusammengebissenen Zähnen und durchgetretenem Gaspedal.

Szenenfoto Dann aber gehen sie zu weit und entführen seine Frau und seine Tochter. Es reicht, sie werden Jack Crews kennenlernen.

Der hinterhältige Hehler Red und Jacks undurchsichtiger Wachund Earl, das FBI und der Mob - und alle, die sonst noch glauben, dass sie einen Mann einschüchtern können, der tonnenschwere Trucks auf Briefmarken wenden könnte und auf dem Kriegsschauplatz Highway noch kein Hindernis gesehen hat, das sich nicht durchbrechen ließe. Zeit für einen kleinen Crash-Kurs - Buckle Up!


SzenenfotoDarsteller: Patrick Swayze (Jack Crews), Meat Loaf (Red), Randy Travis (Earl), Stephen Tobolowsky (ATF-Agent McClaren), Charles Dutton (FBI-Agent Allen Ford), Graham Beckel (Cutler), Gabriel Casseus (Sonny), Brian Vincent (Wes), Erin Broderick (Tracy), Brenda Strong (Melanie)

Regie: Kevin Hooks

Stab: • Produzenten: Peter Saphier, Mark W. Koch, Raffaella de Laurentis für Mutual Film / Prelude Pictures • Drehbuch: William Mickelberry, Dan Vining, Scott Sturgeon • Vorlage: - • Filmmusik: George S. Clinton • Kamera: Buzz Feitshans IV • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Victoria Paul • Schnitt: Debra Neil Fisher, Sabrina Plisco-Morris • Kostüme: Peggy Stamper • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

film-dienst 20/1998: Anspruchsloser, in der Hauptrolle unglücklich besetzter Actionfilm, dem es in erster Linie um Verfolgungsjagden und Zusammenstöße geht, die immerhin recht solide inszeniert sind.

Cinema 10/1998: Einzeltänzer Patrick Swayze setzt sich hinter das Lenkrad eines Trucks. Doch dann will er immer nur nach Hause telefonieren. Ärgerlich.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1998 Concorde Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper