Mädchen in Uniform

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Mädchen in Uniform
Genre: Drama
Farbe, Deutschland, Frankreich, 1958, FSK 12

Kino Deutschland: 1958-08-28
Laufzeit Kino: 95 Minuten
Kinoverleih D:



Szenenfoto Die junge Vollwaise Manuela von Meinhardis wird in ein Stift für adelige Mädchen gesteckt, wo preußische Disziplin und rauher Drill herrschen. Die sensible Manuela kann sich nur schwer an die strenge Zucht und Ordnung gewöhnen.

Ihr einziger Trost und Bezugspunkt ist die junge Erzieherin Fräulein von Bernburg, die durch ihre Güte besticht. Alle Mädchen sind von ihr hingerissen und buhlen um ihre Gunst. Als Manuela in der Hauptrolle einer Schülertheater-Aufführung, die von ihrer Lieblingslehrerin inszeniert wurde, große Erfolge feiert, wird sie von ihren euphorischen Gefühlen überwältigt und gesteht Fräulein von Bernburg ihre leidenschaftliche Liebe.

Daraufhin kommt es zu einem ungeheuerlichen Skandal und eine Tragödie bahnt sich an ...


SzenenfotoDarsteller: Lilli Palmer (Fräulein von Bernburg), Romy Schneider (Manuela von Meinhardis), Therese Giehse (Oberin), Blandine Ebinger (Vorsteherin Fräulein von Racket), Adelheid Seeck (Prinzessin), Gina Albert (Marga von Rackow), Sabine Sinjen (Ilse von Westhagen), Christine Kaufmann (Mia), Ginette Pigeon (Edelgart von Kleist), Roma Bahn (Schneiderin), Margaret Jahnen (Miss Evans)

Regie: Geza von Radvanyi

Stab: • Produzenten: Artur Brauner, Joseph Spigler für CCC Film / Films Modernes • Drehbuch: F. D. Andam (= Friedrich Dammann), Dr. Franz Höllering • Vorlage: Bühnenstück "Gestern und heute" von Christa Winsloe • Filmmusik: Peter Sandloff • Kamera: Werner Krien • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Emil Hasler, Walter Kutz • Schnitt: Ira Oberberg • Kostüme: Manon Hahn • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Lexikon des internationalen Films: Während in der Verfilmung von 1931 die Starrheit altpreußischer Erziehungsdrills wirkungsvoll angeprangert wurde, bleibt diese Neuverfilmung psychologisch oberflächlich und bietet trotz guter Darsteller und effektvoller Inszenierung lediglich unverbindliche Unterhaltung.


SzenenfotoBemerkungen

Remake des Films "Mädchen in Uniform" von Leontine Sagan (1931) nach dem Bühnenstück "Gestern und heute" von Christa Winsloe.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper