Die Truman Show

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizendeutsche Kinoplakat im GroßformatOriginal US-Filmplakat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die Truman Show
Titel USA: The Truman Show
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1998

Kino USA: 1998-06-05
Kino Deutschland: 1998-11-12
Laufzeit Kino: 103 Minuten
Kinoverleih D: UIP

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1999-05-12
Kaufkassette: 1999-05-12
Laufzeit Video: 99 Minuten
Anbieter: CIC



Sie können hier aus dem Film den Original US-Trailer (Dateiformat AVI, 24 Sekunden, 699 KB) (je nach Browser-Einstellung) herunterladen oder ansehen. Außerdem gibt es noch den Original "The Truman Show"-Screensaver (Dateigröße: 3,6 MB) zum Downloaden.

Szenenfoto Seit 10.909 Tagen wird "Die Truman Show" live in aller Herren Länder übertragen. Alles ist inszeniert, alle Figuren sind Schauspieler, nur der Hauptdarsteller Truman Burbank ahnt von alledem nichts.

Er lebt sein vermeintliches Leben als Versicherungsangestellter in dem idyllischen Seahaven, umgeben von seiner Frau Meryl, seinem besten Freund Marlon und seiner Mutter - allesamt Schauspieler. Doch schon seit längerem wird Truman von der Ahnung geplagt, da§ etwas mit seinem Leben nicht stimmt.

Und so nimmt er allen Mut zusammen, um aus seinem goldenen Käfig zu entfliehen. Die Frage ist nur, ob sie ihn lassen ...


SzenenfotoDarsteller: Jim Carrey (Truman Burbank), Laura Linney (Meryl Burbank / Hannah Gill), Noah Emmerich (Marlon / Louis Coltrane), Natascha McElhone (Lauren Garland / Sylvia), Holland Taylor (Trumans Mutter), Ed Harris (Christof), Brian Delate (Kirk Burbank), Paul Giamatti (Simeon), Harry Shearer (Interviewer)

Regie: Peter Weir

Stab: • Produzenten: Scott Rudin, Andrew Niccol, Edward S. Feldman, Adam Schroeder • Drehbuch: Andrew Niccol • Vorlage: - • Musik: Burkhard Dallwitz, Philip Glass • Kamera: Peter Biziou • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Dennis Gassner • Schnitt: William Anderson, Lee Smith • Kostüme: Marilyn Matthews • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Peter Halm

film-dienst 23/1998: Brillant inszenierte und gespielt, nimmt der Film Medienmanipulation, Konformismus und Kommerzialisierung aufs Korn, scheut aber auch vor existentiellen Fragestellungen nicht zurück.

kultur Spiegel 12/1998: Medienmärchen von Peter Weir über eine Reality-Soap und ihren unfreiwilligen Hauptdarsteller, gespielt von einem brillanten Jim Carrey.

TV Today 23/1998: Genial. Das ist kein Film mehr, das ist ein Kulturereignis!

TV Movie 23/1998: Besuchen Sie Trumans phantastische Welt!

TV Spielfilm 23/1998: Bös-geniale Zukunftsvision, schrecklich und schrecklich gut. Ein Meisterwerk!

Cinema 11/1998: Grandiose Medienschelte von Peter Weir.


SzenenfotoOscar ®

Oscar-Nominierung für 1998 für Ed Harris (Nebendarsteller)
Oscar-Nominierung für 1998 für Peter Weir (Regie)
Oscar-Nominierung für 1998 für Andrew Niccol (Drehbuch-Original)


SzenenfotoBemerkungen

Die Dreharbeiten für "Die Truman Show" begannen am 9. Dezember 1996 in Seaside, Florida. Im März 1997 zogen die Schauspieler und die Crew weiter nach Los Angeles, um dort die noch fehlenden Innenaufnahmen unter Dach und Fach zu bekommen.


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1998 UIP © 1999 CIC © 1994 - 2010 Dirk Jasper