Der Staatsfeind Nr. 1

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Der Staatsfeind Nr. 1
Titel USA: Enemy Of The State
Genre: Action
Farbe, USA, 1998

Kino Deutschland: 1998-12-17
Kino USA: 1998-11-20
Laufzeit Kino: 130 Minuten
Kinoverleih D: Buena Vista

DVD-Cover
DVD-Cover Video Deutschland: 1999-06-24
Kaufkassette: 1999-11-25
Laufzeit Video: 127 Minuten
Anbieter: Touchstone

DVD Deutschland: 1999-06-24
Kauf-DVD: 2002-04-25
Laufzeit DVD: 127 Minuten
Anbieter: Buena Vista



Sie können hier den Trailer zu diesem Film (MOV-Datei, 8,4 MB als ZIP gepackt) herunterladen. Sie können das Original-Filmplakat aus England oder aus den USA im Großformat ansehen oder herunterladen.

Szenenfoto Von einem Tag zum nächsten wird sein Ruf als prominenter und erfolgreicher Anwalt ruiniert, seine Familie bedroht, seine Identität geraubt, kurz: Sein Leben ist zerstört. Robert Dean versteht die Welt nicht mehr. Er ist die Zielscheibe des Geheimdienstes NSA und dessen allgegenwärtiger Überwachung geworden.

Auf sich selbst gestellt, versucht der unschuldig zum Staatsfeind Nr. 1 gestempelte Dean der Verschwörung auf den Grund zu gehen ... und dabei lernt er, die NSA mit ihren eigenen Waffen zu schlagen.


SzenenfotoDarsteller: Will Smith (Robert Dean), Gene Hackman (Brill), Jon Voight (Thomas Brian Reynolds), Lisa Bonet (Rachel Banks), Regina King (Carla Dean), Loren Dean (Hicks), Barry Pepper (David Pratt), Ian Hart (Agent Bingham), Jake Busey (Krug), Scott Caan (Jones), Jason Lee (Daniel Zavitz), Gabriel Byrne (Taxifahrer)

Regie: Tony Scott

Stab: • Produzenten: Jerry Bruckheimer für Touchstone Pictures / Scott Free Productions • Drehbuch: David Marconi • Vorlage: - • Filmbuch: Roman "Der Staatsfeind Nr. 1" von M. C. Bolin, nach dem Drehbuch • Filmmusik: Trevor Rabin, Harry Gregson-Williams • Kamera: Dan Mindel • Spezialeffekte: Michael meinardus (Koordination) • Ausstattung: Benjamin Fernandez • Schnitt: Chris Lebenzon • Kostüme: Marlene Stewart • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: Chuck Picerni jr. (Koordination) •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Peter Halm

film-dienst 25/1998: Das vertraute Orwell-Thema dient als Auslöser eines technokratischen Actionkrimis, der zwar anfangs von der virtuosen Handlung der Technik profitiert, dessen vordergründiger Spekulation mit "supercoolem" Tempo und Exzeß aber bald die Luft ausgeht.

SzenenfotoTV Today 26/1998: Kein Meilenstein des Genres, aber ein rasanter Reißer, der die alten Thriller-Rezepte auf den neusten Stand der Technik bringt.

Die Woche 18.12.1998: Diese für einen Action-Film untypische Zurückhaltung entspannt zwar die Nerven, erhöht aber die Plausibilität.

TV Spielfilm 26/1998: Cleverer und spannender High-Tech-Actionthriller. Hoffentlich nur eine Hollywood-Vision ...

Szenenfotokultur Spiegel 12/1998: Ein konventioneller Thriller mit bahnbrechendem Look.

TV Movie 26/1998: Keine Frage: der Weihnachts-Thriller Nr. 1!

Cinema 01/1999: Techno-Thriller mit Paranoia-Touch.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1998 Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper