Better Than Chocolate

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Better Than Chocolate
Titel Kanada: Better Than Chocolate
Genre: Komödie
Farbe, Kanada, 1999

Kino Deutschland: 1999-07-08
Laufzeit Kino: 102 Minuten
Kinoverleih D: TiMe



Szenenfoto Maggie hat ein Problem: Ihre Mutter darf nicht erfahren, dass sie lesbisch ist. Auch Maggies Mutter Lila hat ein Problem: Sie hat ihren Job verloren und muß mit ihrem Sohn zu Maggie ziehen.

Damit hat Maggie ein weiteres Problem: Sie hat nämlich keine Wohnung und außerdem gerade die große Liebe ihres Lebens gefunden.

In nur einer Nacht geraten alle in ein turbulentes Liebeskarussell, das erst durch eine gewaltige Explosion zum Stillstand kommt!


SzenenfotoDarsteller: Karyn Dwyer (Maggie), Christina Cox (Kim), Wendy Crewson (Lila), Ann-Marie MacDonald (Frances), Marya Delver (Carla), Kevin Mundy (Paul), Tony Nappo (Tony), Jay Brazeau (Mr. Marcus), Beatrice Zeilinger (Bernice), Peter Outerbrigde (Judy / Jeremy)

Regie: Anne Wheeler

Stab: • Produzenten: Sharon McGowan für Rave Film Inc. • Drehbuch: Peggy Thompson • Vorlage: - • Filmmusik: Graeme Coleman • Kamera: Gregory Middleton • Spezialeffekte: - • Ausstattung: David Roberts • Schnitt: Alison Grace • Kostüme: Brad Gough • Make Up: Gina Hole • Ton: Gael MacLean • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper (CyberKino) Ein Käfig voller Närrinnen und eine sehr spezielle "delicious comedy".

film-dienst 14/1999: Eine stilsicher inszenierte, überzeugend gespielte Komödie mit unaufdringlichen Zwischentönen, die zwar gelegentlich allzu demonstrativ um Leichtigkeit und gute Laune bemüht ist, insgesamt aber auf sympathische Weise für Toleranz gegenüber anderen Lebens- und Liebesformen.

SzenenfotoFocus 27/1999: Der Blick aufs Erwachsenwerden bekommt indes einen besonderen Dreh, da sich die so zärtlichen wie komischen Teenager-Turbulenzen in der Lesbenszene abspielen. Die Kanadierin Anne Wheeler jongliert wunderbar unbefangen mit sexuellen Tabus.

Cinema 07/1999: Mit ihrem verspäteten Coming-out sorgt eine junge Lesbe für heiter-melancholische Wirrungen. Ein witziger, unverkrampfter Film über die schönste Nebensache der Welt.

SzenenfotoRhein-Zeitung 1999-07-07: "Better than Chocolate" ist eine romantische Komödie von großer Leichtigkeit, die vor allem eins vermitteln will: Lockerheit.

Der Tip: Erfrischendes wie auch ulkiges Gruppenbild mit Dildos der Kanadierin Anne Wheeler.

Zitty: Der erfrischende Film hat das Zeug zum Renner in der Szene.

taz - Tageszeitung: Feel-good movie!

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 TiMe © 1994 - 2010 Dirk Jasper