Corruptor - Im Zeichen der Korruption

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Corruptor - Im Zeichen der Korruption
Titel USA: Corruptor
Genre: Action
Farbe, USA, 1999

Kino Deutschland: 1999-07-01
Kino USA: 1999-03-12
Laufzeit Kino: 110 Minuten
Kinoverleih D: Kinowelt

Videocover
Videocover Video Deutschland: 1999-12-13
Kaufkassette: 2000-07-18
Laufzeit Video: 106 Minuten
Anbieter: Kinowelt

DVD Deutschland: 1999-12-13
Laufzeit DVD: Minuten
Anbieter: Kinowelt



Szenenfoto In New Yorks Chinatown ist ein brutaler Machtkampf ausgebrochen: Die junge Gang des charismatischen Bobby Vu macht den alteingesessenen Triaden skrupellos und mit allen Mitteln das Reviere streitig. Das bringt Unruhe in die Arbeit des versierten Cops Nick Chen und gefährdet sein ausgeklügeltes System, bei dem bisher noch jeder seinen Schnitt gemacht hat.

Gefahr droht aber auch von innen: Mit Danny Wallace versetzt man nicht nur einen jungen, sondern auch einen unerfahrenen Nicht-Chinesen in Nicks Polizei-Einheit. Und Danny hat keine bessere Idee, als seinerseits sein eigenes System einzuführen, wodurch die Situation in Chinatown endgültig eskaliert ...


SzenenfotoDarsteller: Chow Yun-Fat (Nick Chen), Mark Wahlberg (Danny Wallace), Ric Young (Henry Lee), Paul Ben-Victor (Schabacker), Jon Kit Lee (Jack), Andrew Pang (Willy Ung), Elizabeth Lindsey (Louise Deng), Brian Cox (Sean Wallace), Byron Mann (Bobby Vu), Kim Chan (Benny Wong)

Regie: James Foley

Stab: • Produzenten: Dan Halsted für New Line Cinema • Drehbuch: Robert Pucci • Vorlage: - • Soundtrack: Musik: Carter Burwell • Kamera: Juan Ruiz-Anchia • Spezialeffekte: - • Ausstattung: David Brisbin • Schnitt: Howard E. Smith • Kostüme: Doug Hall • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Chow Yun-Fat - neben Jackie Chan Asiens bekanntester Schauspieler-Export - und Mark Wahlberg (Boogie Nights) sind die Garanten für spannungsgeladenes Action-Kino, das von James Foley ("Die Kammer") perfekt in Szene gesetzt wurde. Ein furioser Großstadt-Thriller mit den besten Elementen seines Genres: atemlos, adrenalin-treibend und kompromißlos.

SzenenfotoTV Movie 14/1999: "Corruptor" ist in jeder Hinsicht ein radikaler Mix aus dem amerikanischen und asiatischen Film: James Foley kombiniert Anleihen bei klassischen US-Cop-Movies der 70er Jahre wie "Serpico" und "French Connection" mit schonungslosen Zerstörungsorgien des Hongkong-Films. Im Zentrum dieses Verwirrspiels um Mord, Macht und Moral steht ein charismatischer Chow Yun-Fat. Er verleiht der Story die nötige Tiefe. Auch mit Mark Wahlberg harmoniert Yun-Fat bestens. Dieses Duo verbindet moderne Coolness mit einem ganz unzeitgemäßen Ehrenkodex.

SzenenfotoKultur Spiegel 1999-07: Ein Bullenfilm der alten Schule: Sex und Gewalt, Korruption und Männerfreundschaft. Nick Chen spielt den Fuchs, der sein Revier Chinatown im Griff hat und sich schmieren lässt, Mark Wahlberg einen Ehrgeizling, der ihn im Namen der Gerechtigkeit aufs Kreuz legt. Regisseur James Foley erzählt schnell und konzentriert und schafft ein Stück Hongkong-Kino aus New York.

film-dienst 13/1999: Marginal variierter "Buddy"-Film, der weder mit spannender Unterhaltung noch überzeugenden Darstellern aufwartet und sich ermüdend über die Runden schleppt.

Cinema 07/1999: New Yorker Cops im Kampf gegen die Triaden - klar, hat man x-mal gesehen. Aber selten so packend wie hier.

TV Spielfilm 14/1999: Cops zwischen Macht und Moral: komplexer Actionthriller vor der Kulisse von Chinatown.


SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Kinowelt © 1994 - 2010 Dirk Jasper