John Carpenters Vampire

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: John Carpenters Vampire
Titel USA: John Carpenter's Vampires
Genre: Horror
Farbe, USA, 1998

Kino Deutschland: 1999-07-08
Kino USA: 1998-10-30
Laufzeit Kino: 104 Minuten
Kinoverleih D: Arthaus



Szenenfoto Jack Crow ist der Kopf einer Gruppe von Vampirjägern, die seit vielen Jahren die geheimen Verstecke der Blutsauger aushebt. Im geheimen Auftrag der katholischen Kirche sollen Crow und seine Männer die weitere Ausbreitung des Vampirismus verhindern.

Plötzlich stellt Jack fest, dass die Welt am Rande einer Katastrophe steht: Der Vampir-Meister Valek steht kurz davor, ein sagenumwobenes goldenes Kreuz in seinen Besitz zu bringen, mit dessen Hilfe er den Vampiren das Überleben im Sonnenlicht und somit die totale Weltherrschaft ermöglichen kann.

Gemeinsam mit seinem Freund Tony, der Prostituierten Katrina, die von Valek gebissen wurde und sich bald in einen Vampir verwandeln wird, um den Priester Guiteau macht sich Jack Crow auf den Weg zum finalen Duell mit dem diabolischen Valek ...


SzenenfotoDarsteller: James Woods (Jack Crow), Daniel Baldwin (Tony Montoya), Sheryl Lee (Katrina), Thomas Ian Griffith (Valek), Maximilian Schell (Kardinal Alba), Tim Guinee (Vater Adam Guiteau), Cary-Hiroyuki Tagawa (David Deyo), Tommy Rosales (Ortega), Henry Kingi (Anthony), Clarke Coleman (Davis), David Rowden (Bambi), Gregory Sierra (Vater Giovanni)

Regie: John Carpenter

Stab: • Produzenten: Sandy King für Storm King Production • Drehbuch: John Carpenter • Vorlage: - • Filmmusik: John Carpenter • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Thomas A. Walsh • Schnitt: Edward A. Warschilka • Kostüme: Robin Michael Bush • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Filmkritik von Ernst Corinth

Dirk Jasper (CyberKino) Kultfilmer John Carpenter schlägt wieder zu! Der Schöpfer diverser Genreklassiker verknüpft in "Vampire" zwei nur scheinbar widersprüchliche Filmgattungen: Horror und Western. Sein okkulter, actiongeladener Mix aus alten Vampir-Mythen und klassischen Wildwest-Elementen wurde beim deutschen Fantasy-Filmfestifal 1998 begeistert aufgenommen.

TV Movie 1999-14: John Carpenter hat sich nicht einmal ansatzweise die Mühe gemacht, die Inhaltslosigkeit von "Vampire" zu kaschieren. Das Erzeugen von Stimmungen, geboren aus dem Zusammenspiel von Musik und Bildern, war ihm augenscheinlich wichtiger - und das ist völlig okay so: Die Klänge der Western-Gitarre und die grandiosen Landschaftsaufnahmen sorgen für ein völlig neues Horror-Feeling. Eine wirklich blendende Figur macht zudem James Woods als spöttisch grinsender Vampirkiller.

Szenenfotofilm-dienst 1999-14: Ein bombastischer Genremix aus Horrorfilm und Western, überfrachtet mit Bezügen, Zitaten und Verweisen, denen ausgiebig zelebrierte Slasherszenen entgegensetzt werden. Nach der spektakulären Eingangssequenz vermag der Film dem Genre aber keine neuen Impulse mehr zu verleihen und läßt vor allem jeden Anflug von Humor und Selbstironie vermissen.

Kultur Spiegel 1999-07: Der Regisseur hat sein Waffenarsenal im Griff: die Lust am blutigen Detail, einen pathetischen Soundtrack und ein straff geführtes Ensemble. Vampirkiller Jack Crow (James Woods) wird von den Blutsaugern über die Landstraßen New Mexicos gejagt, und unter jedem Sandkorn lauert das Böse. Ein Carpenter mit altem Biss.

Rhein-Zeitung 1999-07-07: Fans düsterer Schocker haben wieder ein Kinoziel: Horror-Spezialist John Carpenter ("Halloween", "The Fog") verbreitet diesmal mit Blutsaugern Schrecken auf der Leinwand.

SzenenfotoCinema 1999-07: Obercool, wie James Woods als neuzeitlicher Vampirjäger einer Horde Blutsauger den Garaus macht. Einer dieser Filme, in denen Männer noch Männer sein dürfen.

Blickpunkt Film: Mit Abstand das Beste, was der Schreckensspezialist in diesem Jahrzehnt auf die Beine gestellt hat.

Filmwoche / Filmecho: Horror vom Feinsten (...): Eines der Highlights des Festivals ist der neue Film von John Carpenter.

TV Spielfilm 1999-14: Ironisches Horrormenü à la Carpenter - bißfest, aber stellenweise nur für starke Mägen.

kultur SPIEGEL 1999-08: James Woods als Vampirjäger in Arizona.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Arthaus © 1994 - 2010 Dirk Jasper