Ende der Geduld

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Ende der Geduld
Titel Frankreich: Une minute de Silence
Genre: Drama
Farbe, Frankreich, Deutschland, 1998, FSK 16

Kino Deutschland: 1999-08-05
Laufzeit Kino: Minuten
Kinoverleih D: RealFiction



Szenenfoto Entscheidende Nächte im Leben von zwei jungen Bergmännern in Freyming-Merlebach, dem Herzen des Lothringer Kohlereviers, nahe der deutschen Grenze. Wie schon ihre Väter und Großväter arbeiten die Freunde Marek, Sohn polnischer Einwanderer, und Mimmi, italienischer Abstammung, im Schichtbetrieb unter Tage. Ihre Freizeit verbringen sie und ihre Kumpels meist mit nächtlichen Streifzügen durch Imbißbuden, Bars und Bordelle.

Als im Dezember 1995 das Weihnachtsgeld für die Bergleute gestrichen werden soll, ruft die Gewerkschaft kurzfristig zum Streik auf. Für Marek ist es selbstverständlich, den Streik an der Seite seines Onkels und Gewerkschaftsführers Stanis aktiv zu unterstützen.

Mimmo jedoch glaubt nicht mehr an eine Zukunft im Bergbau. Er wird von Jäger, einem dubiosen Schmuggler und Mädchenhändler, in den Bann gezogen, der ihm ein besseres Leben in Aussicht stellt - jenseits dieser vom Untergang bedrohten Gegend.

Mit dem sich immer weiter zuspitzenden Konflikt zwischen den streikenden Bergleuten und der Direktion kommt es auch zwischen Marek und Mimmo zu immer größeren Spannungen. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt ...


SzenenfotoDarsteller: Benoit Magimel (Marek), Bruno Putzulu (Mimmo), Rüdiger Vogler (Jäger), Jean-Yves Chatelais (Stanis), Alexander May (Freddy), Andrea Schieffer (Journalistin)

Regie: Florent Emilio Siri

Stab: • Produzenten: Frank Le Wita, Marc de Bayser für Film Oblige / Lichtblick Köln / K2 • Drehbuch: Florent Emilio Siri • Vorlage: - • Filmmusik: Alexandre Desplat • Kamera: Giovanni Fiore Coltellacci • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Thomas Peckre • Schnitt: Joelle Dufour • Kostüme: Sophie Dwernicki • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Blickpunkt Film 41/1998: Eine Entdeckung (in Sebastian) war der mit wunderbar ehrlichem Engagement inszenierte Erstling "Une minute de Silence" von Florent Siri über einen Bergarbeiterstreik in Lothringen.

Kennwort Kino (3Sat) 1998-10-14: Florent Siri inszeniert die Atmosphäre und die Einfahrt unter Tage so mitreißend und beklemmend, dass man sofort in die Geschichte hineingezogen wird (...) Kraft und Leidenschaft zeugen vom Talent des jungen Regisseurs.

Cinema 1999-08: Zechensterben in Lothringen, das Ende einer Ära steht bevor: Doch wilde Streiks und unerfüllte Kumpel-Träume machen noch keinen spannenden Film.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 RealFiction © 1994 - 2010 Dirk Jasper