Message In A Bottle

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Message In A Bottle
Titel USA: Message In A Bottle
Genre: Liebesdrama
Farbe, USA, 1999

Kino Deutschland: 1999-08-26
Kino USA: 1999-02-12
Laufzeit Kino: 125 Minuten
Kinoverleih D: Tobis Filmkunst

DVD-Cover
DVD-Cover Video Deutschland: 2000-02-22
Kaufkassette: 2000-08-28
Laufzeit Video: 125 Minuten
Anbieter: BMG

DVD Deutschland: 2000-08-28
Laufzeit DVD: 125 Minuten
Anbieter: BMG



Szenenfoto Nach einer schmerzhaften Scheidung kümmert sich die erfolgreiche journalistin Theresa Osborne liebevoll um ihren Sohn Jason. Nach außen gibt sich die schöne und melancholische Frau gelassen und unverwundbar, tief in ihrem Innern ist sie jedoch bitterlich enttäuscht über ihre gescheiterte Beziehung.

Während eines Urlaubs findet Theresa zufällig eine Flaschenpost mit einem leidenschaftlichen Liebesbrief. Dieser Brief berührt sie so sehr, dass sie den Absender unbedingt ausfindig machen will. Schließlich spürt sie ihn in den Outer Banks von North Carolina auf.

Szenenfoto Der wortkarge Segelbootbauer Barret Blake, der sich nach dem Tod seiner Frau Catherine vollkommen zurückgezogen hat und nur noch mit seinem Vater Dodge kommuniziert, ist der Verfasser dieser poetischen Liebeserklärungen.

Theresa schafft es, in Garret wieder tiefe Gefühle und wahre Leidenschaft zu wecken, doch ihr unerwartetes Glück wird schon bald auf eine harte Probe gestellt ...


SzenenfotoDarsteller: Kevin Costner (Garret Blake), Robin Wright Penn (Theresa Osborne), Paul Newman (Dodge), John Savage (Johnny Land), Illeana Douglas (Lina), Robbie Coltrane (Charlie), Jesse James (Jason), Bethel Leslie (Marta Land), Tom Aldredge (Hank Land), Viveka Davis (Alva)

Regie: Luis Mandoki

Stab: • Produzenten: Denise Di Novi, Jim Wilson, Kevin Costner für TIG Production / Di Novi Pictures • Drehbuch: Gerald DiPego • Vorlage: Roman "Message In A Bottle" von Nicholas Sparks • Filmmusik: Gabriel Yared • Kamera: Caleb Deschanel • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Jeffrey Beecroft • Schnitt: Steven Weisberg • Kostüme: Bernie Pollack • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Ein romantischer Film von Luis Mandoki, einem Meister des Erzählens ungewöhnlicher Liebesgeschichten. Hollywood-Legende und Oscar-Preisträger Paul Newman brilliert in einer eindrucksvollen Nebenrolle als Vater von Kevin Costner.

TV Movie 1999-18: Romantiker werden bei dieser bewegenden Liebesgeschichte auf ihre Kosten kommen. Der ruhige Erzählfluß, die satten Farben und die stimmungsvollen Landschaftsaufnahmen runden die Romanze ab. Für den nötigen Humor sorgt Paul Newman als Kevin Costners Vater. Seine Bemerkungen sind so trocken, dass es staubt.

SzenenfotoCinema 1999-09: Robin Wright findet am Strand eine Flaschenpost mit einem Liebesbrief. Obwohl der nicht an sie adressiert ist, fahndet sie nach dem Absender. Auftritt Kevin Costner ...

Der Spiegel 1999-34: Diese Herz-Schmerz-Story des Erfolgsautors Nicholas Sparks, in Deutschland unter dem Titel "Weit wie das Meer" erschienen, hat nun Hollywoods Regie-Experte fürs Schmacht-Fach, Luis Mandoki, mit einem Schauspieler-Dream-Team verfilmt.

Rhein-Zeitung 1999-08-25: Für romantische Stimmung soll dieser neue Liebesfilm mit Kevin Costner in der Hauptrolle sorgen.

SzenenfotoTV Spielfilm 1999-18: Ausgezeichnete Schauspieler in einem zuweilen arg gefühlsduseligen Liebesmelodram.

TV Today 1999-18: Phlegmatischer Groschenroman mit absurdem Ende.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Tobis Filmkunst © 1994 - 2010 Dirk Jasper