Otto - Der Katastrofenfilm

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen • Interviews mit Otto Waalkes • Edzard Onneken • Horst Wendlandt • Original deutsche Filmplakat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Otto - Der Katastrofenfilm
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 2000

Kino Deutschland: 2000-03-02
Laufzeit Kino: 82 Minuten
Kinoverleih D: Tobis Filmkunst

DVD-Cover
DVD-Cover Video Deutschland: 2000-12-04
Laufzeit Video: 87 Minuten
Anbieter: BMG

DVD Deutschland: 2000-12-04
Laufzeit DVD: 87 Minuten
Anbieter: BMG



Szenenfoto Die Menschheit hat bereits einige Katastrofen überlebt: Erdbeben, Flutwellen, Wirbelstürme, Vulkanausbrüche, Eiszeiten, Feuersbrünste und den Grand Prix d'Eurovision de la Chanson immerhin schon 43 Mal.

Auch aus dem Weltall drohen ständig globale Gefahren: Kometen, Aliens, Ozonkiller und der Grand Prix, der ja leider auch über Satellit zu empfangen ist. Nun aber steht der gesunde Menschenverstand vor einer noch größeren Bewährungsprobe!

Ein Luxusliner auf seiner stolzen Fahrt von Hamburg nach New York. Doch: Die Reisenden der Queen Henry ahnen nicht, dass über dem Schiff großen Unheil schwebt. Denn der japanische Manimaka-Konzern hat den Kahn aus versicherungs-technischen Gründen zum Untergang freigegeben!

Welcher Spezialagent kann die Queen Henry jetzt noch vor der Katastrofe retten? Ist es James Bond? Oder gar die Men In Black? Nein, es ist der Mann aus den unendlichen Tiefebenen Ostfrieslands, der blonde Held aus dem hohen Norden: Otto! Nur ihm gelingt es, eine noch größere Katastrofe auszulösen ...


SzenenfotoDarsteller: Otto Waalkes (Otto / Baby Otto / Großvater / Otti die Sängerin), Eva Hassmann (Sonja), Reiner Schöne (Lackner), Michael Schweighöfer (Kern), Steffen Münster (Kruse), Alexander Hörbe (Becker), Wotan Wilke Möhring (Brock), Tilly Lauenstein (ältere Dame mit Hund)

Regie: Edzard Onneken

Stab: • Produzenten: Horst Wendlandt für Rialto Film • Drehbuch: Bernd Eilert, Michel Bergmann, Otto Waalkes • Vorlage: - • Filmmusik: Darius Zahir • Kamera: Hagen Bogdanksi • Spezialeffekte: Das Werk, Chris Creatures • Ausstattung: Rolf Zehetbauer • Schnitt: Sabine Brose • Kostüme: Anne Hoffmann • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Otto Waalkes zusammen mit den Old Spice Girls, der schönen Stewardess Sonja und dem Pinguin Max in seinem ersten Ozean-Abenteuer! Neben Otto Waalkes und Eva Hassmann sorgen aufwendige Special Effects und modernste Computertechnik für spannende, Action geladene Kino-Unterhaltung.

film-dienst 2000-06: Die Lebensgeschichte, die mit einer Parodie auf die Geburt Jesu' beginnt, ist weitgehend als Zitatensammlung aus Filmen und Filmgenres angelegt, die sich in dürftigen Späßen erschöpft, die von einem bombastischen Dekor und einer opulenten Kamera noch zusätzlich verkleinert werden. Ohne präzises Zeitgefühl für die Wirksamkeit der wenigen originären Gags versandet der Film in völliger Belang- und Humorlosigkeit.

SzenenfotoTV Movie 2000-07: Otto als potthässliches Riesenbaby, schüchterner Schwerenöter, schwafelnder Pfarrer auf der Kanzel, langbeinige Amazone - "Der Katastrofenfilm" ist eine amüsante Reise durch drei Jahrzehnte Otto. Allerdings können selbst die aufwendigsten Sezialeffekte nicht verbergen, dass mit dem Ostfriesenjungen auch sein Humor in die Jahre gekommen ist. Aber was soll's: Seine Fans werden trotzdem lauthals lachen.

TV Spielfilm 2000-07: Der fünfte Otto-Film: digitale Tricks sind einfach nicht genug.

TV Today 2000-07: Waren das Zeiten, als Otto noch Brieftauben abstempelte ...


SzenenfotoBemerkungen

Am 28. Mai 1999 war Warm-Up Party für den neuen Film in der "Neuen Mühle" in Brandenburg.

Am 8. Juni 1999 war dann der Drehbeginn für den neuen Otto-Film. Gedreht wird in den Studios Babelsberg, Genua, New York, Washington und natürlich Ostfriesland.

Das Budget für den Film liegt bei 15 Millionen DM.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 Tobis Filmkunst © 1994 - 2010 Dirk Jasper