Absolute Giganten

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Absolute Giganten
Genre: Melodram
Farbe, Deutschland, 1999, FSK 6

Kino Deutschland: 1999-09-30
Laufzeit Kino: 80 Minuten
Kinoverleih D: Senator Film

Videocover
Videocover Video Deutschland: 2000-04-04
Kaufkassette: 2000-10-02
Laufzeit Video: 76 Minuten
Anbieter: BMG


Szenenfoto Drei junge Männer aus Hamburg verbringen "die Nacht ihres Lebens" zusammen, boevor einer der drei am nächsten Morgen auf einem Frachter nach Singapur fahren will.

In ihren letzten Stunden erleben die Freunde, hin- und hergerissen zwischen der Melancholie des Abschieds und der Euphorie für diese letzte gemeinsame Nacht, sämtliche Höhen und Tiefen ihrer Freundschaft.


SzenenfotoDarsteller: Frank Giering (Floyd), Florian Lukas (Ricco), Antoine Monot jr. (Walter), Julia Hummer (Telsa), Jochen Nickel (Snake), Albert Kitzl (Elvis), Guido A. Schick (Dulle), Silvana Bosi (Walters Oma), Johannes Silberschneider (Hans), Barbara de Koy (Irmgard), Gustav-Peter Wöhler

Regie: Sebastian Schipper

Stab: • Produzenten: Stefan Arndt, Tom Tykwer für X Filme Creative Pool • Drehbuch: Sebastian Schipper • Vorlage: Roman "Absolute Giganten" von Sebastian Schipper • Das Buch zum Film • Musik: • Kamera: Frank Griebe • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Andrea Kessler • Schnitt: Andrew Bird • Kostüme: Bettina Klömpken • Make Up: Barbara Kreuzer, Kathi Zimmermann • Ton: Heino Herrenbrück • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Das fulminante Regiedebüt des Schauspielers Sebastian Schipper (Winterschläfer, Lola rennt) erzählt von wahrer Freundschaft. Mit einem Ensemble hervorragender junger Schauspieler - Frank Giering, Florian Lukas und Antoine Momot jr. -, pointierten Dialogen und unvergesslichen Bildern liefert Schipper eine ebenso moderne wie unterhaltsame Großstadt-Version der unsterblichen "Drei Musketiere". Einen spannenden und visuellen Höhepunkt des Films bietet übrigens etwas im Kino noch nie Dagewesenes: ein Tisch-Fußballspiel um alles oder nichts ...

TV Today 1999-20: Schauspieler Sebastian Schipper ( Lola rennt, Der König von St. Pauli) überzeugt als Drehbuch- und Regiedebütant durch viel Gespür für Atmosphäre. Und die exzellenten Hauptdarsteller Frank Giering (Funny Games), Florian Lukas (St. Pauli Nacht) und Antoine Monot jr. verleihen den Figuren reichlich Seele.

SzenenfotoRhein-Zeitung 1999-09-29: In seinem Kinospielfilm-Debüt "Absolute Giganten" schildert der deutsche Atuor und Regisseur Sebastian Schipper das Lebensgefühl junger Leute, die in beengten Wohnsilos aufwachsen. Produziert wurde das richtig erfrischende Newcomer-Werk von der Berliner Firma X Filme Creative Pool, die Stefan Arndt und Erfolgs-Regisseur Tom Tykwer (bekannt aus Lola rennt) gemeinsam betreiben.

TV Movie 1999-20: Es gibt sie wieder: gute deutsche Filme. Und "Absolute Giganten" ist der gelungene Beweis, dass es auch um den Nachwuchs bestens bestellt ist. Sehr frisch und mit bewußt einfachen Mitteln erzählt der Film vom Wert echter Freundschaft. Optischer Leckerbissen: die Tischfußballsequenz aus Kicker-Perspektive.

Szenenfotofilm-dienst 1999-20: Erstlingsfilm, dem es zwar an dramaturgischer Stringenz fehlt, was sich vor allem in der unbefriedigenden Charakterzeichnung niederschlägt; dennoch stellt er in seinen gelungensten Momenten - besonders in Bildgestaltung und Schauspielerführung - durchaus eindrucksvoll filmisches Talent unter Beweis.

Kultur Spiegel 1999-10: Der Film von Sebastian Schipper über die letzte Nacht der Kindheit ist eine Liebeserklärung an Hamburg und ein Lobleid auf die Jungs-Freundschaft. Nur ganz selten wird er ein wenig zu sentimental.

TV Spielfilm 1999-20: Einfach gigantisch! Ein kleiner Film über Freundschaft, ein großer Spaß im Kino.


SzenenfotoBemerkungen

Der Film wurde in der Zeit vom 10. August bis zum 20. September in Hamburg gedreht.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 1999 Senator Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper