Ausführlicher Inhalt zu Begegnungen des Schicksals

Szenenfoto Washinton D.C. Dutch Van Den Broeck ist Sergeant bei den Internal Affairs, ein Profi-Detective, der auf seinem Karriereweg nicht wenige Behinderungen erfahren hat. Nichtsdestoweniger ist Dutch ein integerer Mann - und ein Mann, der seine Frau Peyton voller Vertrauen liebt. Für ihn bricht die Welt zusammen, als er erfährt, dass sie auf dem Weg zu einem Business-Termin in Miami mit dem Flugzeug abgestürzt ist. Doch jede Vorstellung, die er vom gemeinsamen Leben und Lieben hatte, wird zu Atomen zerblasen, als ihm klar wird, dass Peyton nicht allein geflogen ist - sondern unter falschem Namen mit dem Mann, mit dem sie eine Affäre hatte: Cullen Chandler.

Kay Chandler aus New Hampshire ist Kongressabgeordnete mitten in einem harten und alles absorbierenden Wahlkampf. Auch ihr Mann war auf dem Flug nach Miami. Sie dreht gerade einen Wahlkampfspot als sie die schreckliche Nachricht erfährt. Zuerst mag sie es gar nicht glauben. Hatte ihr Mann nicht gesagt, dass er nach New York fliegen wollte? Doch noch am selben Abend mußs sie der gemeinsamen 15jährigen Tochter die schreckliche Nachricht vom Tode ihres Vater überbringen.

Aber die Wahrheit ist: Peyton Van den Broeck und Cullen Chandler saßen als Mr. und Mrs. Chandler in der 1. Klasse nebeneinander, als sich der Flieger in das seichte Küstenwasser bohrte. Dutch hat zum Beweis die Passagierliste vor sich liegen - später wird diese Nachricht unterdrückt. Offiziell werden die wahren Namen der beiden Toten veröffentlicht - als hätte keine Verbindung bestanden. Nicht einmal Kay Chandler weiß davon, bis Dutch sie mit der Wahrheit konfrontiert.

Dutch Van Den Broeck kann es nicht fassen, dass seine Frau, die er so liebte, deren aufrichtiger Liebe er sich so sicher war, eine Liebesaffäre mit einem anderen Mann hatte. Und so zielstrebig und kompromisslos wie er die korrupten Kollegen jagt - so geradlinig macht er sich auf die Jagd nach Beweisen, Gründen und Hintergründen, nach den Rätseln, die den Tod seiner Frau und den Tod ihres Liebhabers umgeben. Dutch will Klarheit - ganz im Gegensatz zu Kay Chandler, die sich am liebsten der Wahrheit verschließen möchte und die sich immer mehr in den Kampf um ihre Wiederwahl stürzt.

Dutch konfrontiert Kay mit seinem Wissen - dass die beiden anscheinend häufiger in Miami waren und immer gemeinsam in einem Hotel abstiegen. Doch sie will nichts davon wissen. Aber Dutch läßt nicht locker. Und so fliegen Kay und Dutch schließlich nach Miami - und kommen sich dabei näher. Zunächst aus gemeinsamer Verzweiflung, dann aus gegenseitiger Zuneigung.

Doch so tief wie die der Tod seiner Frau Dutch aus der Bahn geworfen hat, so sehr ist auch Kay von ihrem Schicksal getroffen. Obwohl sie sich besser fühlt, je näher sie Dutch kommt, sorgt sie sich um die Reaktion der Öffentlichkeit, sollte sie von ihrer Beziehung zu Dutch erfahren. Und eins ist sicher: Die Presse wird schon dafür sorgen.

Es kommt wie es kommen mußs. Kay Chandler verliert die Wahl. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob es eine gemeinsame Zukunft für sie und Dutch geben kann oder ob es bei einer kurzen Affäre bleibt. Für Dutch stellt sich diese Frage nicht - für Kay durchaus.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper