Karakter

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Karakter
Titel Niederlande: Karakter
Genre: Drama
Farbe, Niederlande, 1997, FSK 12

Kino Deutschland: 2000-01-06
Laufzeit Kino: 125 Minuten
Kinoverleih D: Schwarz/Weiss Filmverleih



Szenenfoto Rotterdam in den 30er Jahren. Der städtische Amtmann, Gerichtsvollzieher und Bankier Dreverhaven ist ermordet worden. Zu Lebzeiten galt er als skrupelloser Machtmensch, der seine Position im Namen des Rechts hemmungslos missbrauchte.

Der junge Anwalt Jacob Willem Katadreuffe wird unter Mordverdacht festgenommen - er ist der uneheliche Sohn Dreverhavens und seiner Haushälterin Joba Katadreuffe. Sie trennte sich von ihm, als sie ein Kind von ihm erwartete.

In Rückblenden wird die Geschichte einer Familie erzählt, die nie eine war, die Geschichte einer unbeugsamen Frau, einer zerstörerischen Vater-Sohn-Beziehung und einer beispiellosen Karriere ...


SzenenfotoDarsteller: Fedja van Huet (Jacob Willem Katadreuffe), Jan Decleir (Dreverhaven), Betty Schuurman (Joba Katadreuffe), Victor Löw (De Gankelaar), Tamar van den Dop (Lorna te George), Hans Kesting (Jan Maan), Lou Landré (Rentenstein), Bernhard Droog (Stroomkoning), Frans Vorstman (De Bree), Fred Goessens (Schuwagt)

Regie: Mike van Diem

Stab: • Produzenten: Laurens Geels für First Floor Features • Drehbuch: Mike van Diem, Laurens Geels, Ruud van Meggen • Vorlage: Erzählung "Dreverhaven en Katadreuffe" und Roman "Karakter" von Ferdinand Bordewijk • Filmmusik: Het Paleis van Boem • Kamera: Rogier Stoffers • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Jelier & Schaaf • Schnitt: Jessica de Koning • Kostüme: Jany Temine • Make Up: Kathy Kühne • Ton: Marcel de Hoogd • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Mit einem atemberaubend konsequenten Versuchsaufbau geht "Karakter" der ewigen Frage nach, ob Familienbande notwendige Wetzsteine für das Leben sind. Auf der Grundlage des in den Niederlanden ausgesprochen populären Klassikers "Karakter" von Ferdinand Bordewijk hat Mike van Diem ein Filmkunstwerk mit beeindruckender historischer Kulisse und Atmosphäre geschaffen, das in seiner Filmsprache an die großen Klassiker des expressionistischen Films erinnert und aus den europäischen Produktionen der letzten Jahre beeindruckend herausragt.

film-dienst 2000-01: Aus der brisanten Mischung aus Stolz, Schuld und verletzten Gefühlen entwickelt der opulent produzierte Film eine tragische Vater-Sohn-Geschichte. Handwerklich und schauspielerisch beachtlich, gehen vordergründige Überhöhungen gelegentlich auf Kosten der psychologischen Differenzierung der Figuren.

TV Today 2000-01: Rotterdam in den 30ern: Der meistgehasste Gerichtsvollzieher der Stadt ist tot. Sein Sohn (Fedja van Huet) steht unter Mordverdacht - und holt im Verhör weit aus. Das düstere Epos über ein tragisches Vater-Sohn-Duell besticht durch Erzähl- und Darsteller-Power. 1998 gab's dafür den "Auslands"-Oscar.

Cinema 2000-01: Die 1998 mit einem Oscar als bester Auslandsfilm prämierte Roman-Adaption beschreibt in düster-opulenten Bildern einen lebenslangen Vater-Sohn-Kampf.


Oscar ®Oscar ®

Oscar für 1997 für "Karakter" (Auslandsfilm)


SzenenfotoBemerkungen

Gedreht wurde in den Niederlanden (Rotterdam, Amsterdam, The Hague, First Floor Film Studios in Almere), in Belgien (Antwerpen, Gent, Brüssel), Deutschland (Speicherstadt in Hamburg) und Polen (Wroclaw).

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 2000 Schwarz/Weiss Filmverleih © 1994 - 2010 Dirk Jasper