Produktionsnotizen zu Erin Brockovich

Szenenfoto Wer außer Julia Roberts (Die Hochzeit meines besten Freundes, Seite an Seite) könnte wohl binnen Jahresfrist drei weltweite Blockbuster-Hits in die Kinos bringen? Nach Die Braut, die sich nicht traut und Notting Hill liefert die unverwechselbare Pretty Woman mit dem strahlenden Lächeln einmal mehr ein hinreissendes Film-Ereignis. Erin Brockovich, inszeniert von Star-Regisseur Steven Soderbergh (Out of Sight, "Sex, Lügen und Video", "Kafka", The Limey), basiert auf einer wahren Geschichte über Zivilcourage und Engagement. "Aschenputtel"-Erin Brockovich und Anwalt Ed Masry erstritten für die vergifteten und krebsgeschädigten Bewohner des kleinen Wüstenstädtchens Hinkley mit 333 Millionen Dollar die höchste Abfindung, die in den USA bei vergleichbaren Fällen je gezahlt wurde.

Wie ein Märchen mutet auch die Realisierung der Fabel von der Unerschrockenen, die einen Milliarden-Konzern in die Knie zwingt, selber an. Bei ihrer Ärztin hörte Carla Santos Shamberg erstmals die Geschichte der Erin Brockovich. Und der Gattin des Produzenten Michael Shamberg - ein Partner von Danny DeVito und Stacey Sher bei Jersey Film - war sehr schnell klar, dass sich hier die perfekte Story für einen Film präsentierte. Bei Jersey Film dachte man genauso und Präsidentin Gail Lyon ließ Susannah Grant (28 Tage, Ever After - Auf immer und ewig), die u.a. auch die Ko-Autorin des Disney-Hits Pocahontas war, das Drehbuch schreiben. Mit Julia Roberts fand man ebenfalls sehr schnell die Idealbesetzung für die reale Erin Brockovich (die sich sofort bereit erklärte, in dem Film eine kleine Rolle zu übernehmen).

Julia Roberts, deren Filme weltweit über 2 Milliarden Dollar an den Kinokassen einspielten, war begeistert von dem Skript und sagte nach der Lektüre sofort zu. Auch Regisseur Soderbergh brauchte nicht lange überredet zu werden. Überdies hat er mit Stacey Sher bereits bei Out of Sight zusammengearbeitet.

"Mir gefiel, dass das Drehbuch sehr linear war, von den Darstellern vorangetrieben wurde und eine Hauptfigur besaß, die in jeder Szene des Film auftrat", so Soderbergh. "So einen Film hatte ich noch nie gedreht, und das gefiel mir. Ich habe mich dann sofort mit dem Fall Brockovich vertraut gemacht. Und ich habe mich mit Julia Roberts getroffen und alle Fragen der Geschichte mit ihr eingehend diskutiert. Wäre sie nicht bereits verpflichtet worden - ich hätte keine andere als sie für die Rolle vorgeschlagen!"

" Julia Roberts sagte, 'dass es einem das Herz breche, wenn man über die Geschichte der Einwohner von Hinkley nachdenke: Was dort geschah, kann einem Angst machen. Man denkt doch unwillkürlich, was passiert eigentlich sonst noch alles und wird vertuscht?' Genau da liegen die Gründe, warum ich diesen Film machen wollte!"

Für die weiteren tragenden Rollen wählten Soderbergh und die Produzenten sehr sorgfältig aus, wer Julia Roberts' Mitstreiter sein sollten.- Für den Part des alternden Anwalts Ed Masry entschieden sie sich für den vierfach oscar-nominierten Albert Finney. Der Charakterstar steht seit mehr als vier Jahrzehnten vor der Kamera und auf der Bühne. Für seine darstellerischen Leistungen wurde er (u.a.) mit Golden Globes und Silbernen Bären ausgezeichnet. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Unter dem Vulkan" von John Huston, "Tom Jones - Zwischen Bett und Galgen" von Tony Richardson, "Mord im Orient-Express" von Sidney Lumet und Peter Yates "Ein ungleiches Paar". Zuletzt war Finney u.a. in Breakfast of Champions - Frühstück für Helden neben Bruce Willis und Nick Nolte oder in Simpatico mit Jeff Bridges, Nick Nolte und Sharon Stone zu sehen.

Aaron Eckhart ("Nurse Betty", An jedem verdammten Sonntag, "In the Company of Men", "Mörderisches Dreieck") spielt George, Erins Biker-Freund mit dem Herz für Kinder. "Emmy"-Preisträgerin Marg Helgenberger ("Always", Species I & Species II, "Machen wir's wie die Cowboys", "Bad Boys - Harte Jungs") ist Donna Jensen. Die vielseitige Schauspielerin aus North Bend, Nebraska feiert auch auf der Bühne Erfolge. Sie war u.a. in Hauptrollen in "Endstation Sehnsucht" oder "Der Widerspenstigen Zähmung" zu erleben.

Kino-Gentleman Peter Coyote ("Southern Comfort - Die letzten Amerikaner", E.T. der Außerirdische, Patch Adams, Begegnung des Schicksals, Sphere - Die Macht aus dem All, "Bitter Moon", "Kika"), vielseitiger Mime aus mehr als 60 großen Spielfilmen und zahllosen Theateraufführungen, hat einen markanten Auftritt als glatter Superanwalt Kurt Potter. Cherry Jones (u.a. Wolfgang Petersens Der Sturm, "Cradle Will Rock", Der Pferdeflüsterer), der junge Scotty Leavenworth (The Green Mile, "Simon Birch - Der kleine Held") und Gemmenne De La Peña ("Unsolved Mysteries") zählen zu den weiteren Stars eines Films, der sich in deutschen und internationalen Kinos als Blockbuster-Hit bestens für die Video-Charts empfohlen hat.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper