Illuminata

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Filmplakat im Großformat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Illuminata
Titel USA: Illuminata
Genre: Komödie
Farbe, USA, 1998

Kino Deutschland: 2000-03-16
Laufzeit Kino: 112 Minuten
Kinoverleih D: Arthaus



Szenenfoto Seit vielen, vielen Jahren lieben sich der Bühnenautor Tuccio und der Theaterstar Rachel, doch nun steht ihre Beziehung auf dem Prüfstand. Die Theaterbesitzer Astergourd und Pallenchio weigern sich, Tuccios noch unvollendetes Stück "Illuminata" nach einem Verriss des einflussreichen Kritikers Bevalaqua eine weitere Chance zu geben.

Während Tuccio seiner Geliebten mangelnde Loyalität vorwirft, wird er von der alternden Diva Celimene umgarnt, die ihn als ihr persönlicher Autor (und Liebhaber) zu internationalem Ruhm führen will.

Mit vereinten Kräften und listiger Raffinesse setzt das Ensemble alles daran, dass sich doch noch einmal der Vorhang für "Illuminata" heben kann - ein Stück, das von einer lange währenden Liebe handelt, die vielleicht nicht perfekt ist, die aber jede Krise übersteht ...


SzenenfotoDarsteller: John Turturro (Tuccio), Katherine Borowitz (Rachel), Susan Sarandon (Celimene), Christopher Walken (Bevalaqua), Beverly D'Angelo (Astergourd), Georgina Cates (Simone), Rufus Sewell (Dominique), Ben Gazzara (Old Flavio), Bill Irwin (Marco), Donal McCann (Pallenchio), Aida Turtorro (Marta), Matthew Sussman (Piero), David Thornton (Orlandini), Leo Bassi (Beppo)

Regie: John Turturro

Stab: • Produzenten: John Penotti, John Turturro • Drehbuch: Brandon Cole • Vorlage: Bühnenstück "Imperfect Love" von Brandon Cole • Filmmusik: William Bolcom, Arnold Black • Kamera: Harris Savides • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Robin Standefer • Schnitt: Michael Berenbaum • Kostüme: Donna Zakowska • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: John Turturros Film zeigt ein Stück Theaterleben: Intrigen, Machtkämpfe, Liebesaffären ... all die Kämpfe, die hinter den Kulissen toben, bis es zur Aufführung eines Stückes kommt ... gespielt von einem hervorragenden Schauspieler-Ensemble. Ein Fest der Sinne - und die Wiederentdeckung der Fantasie.

TV Movie 2000-06: Schauspieler John Turturro ("Barton Fink", 1991) entdeckt in seiner dritten Regiearbeit seine Liebe zum Theater neu - eine Liebe, die er mit Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon und den anderen Darstellern teilt. Überdrehter Spielwitz, tragische Ausbrüche - so intensiv wie sonst nur im Theater. Ein Film für alle diejenigen, für die das Theater die Mutter des Kinos ist.

Szenenfotofilm-dienst 2000-06: Die ambitionierte Verfilmung einer Bühnenkomödie über ein über Krisen gefestigte "nicht perfekte Liebe" und die Durchdringung von Kunst und Privatleben. Die eher assoziative Verbindung verschiedener Motive birgt trotz Wiederholungen immer neue Perspektiven auf Thema und Figuren. In der weiblichen Hauptrolle brillant gespielt.

TV Today 2000-06: Gut gespielte, wenn auch etwas konfuse Regie-Liebhaberei von Turturro selbst. Extra spleening: Christopher Walken und Susann Sarandon als Gaststars.

TV Spielfilm 2000-06: Turturros temperamentvoller Blick hinter die Theaterkulissen mit erstklassigem Ensemble.


SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 Arthaus © 1994 - 2010 Dirk Jasper