Keine halben Sachen

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Filmplakat im GroßformatAusführlicher Inhalt

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Keine halben Sachen
Titel USA: The Whole Nine Yards
Genre: Komödie
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-04-20
Kino Schweiz (D): 2000-04-13
Kino Schweiz (F): 2000-04-26
Kino USA: 2000-02-18
Laufzeit Kino: 103 Minuten
Kinoverleih D: 20th Century Fox

Videocover
Videocover Video Deutschland: 2000-10-26
Kaufkassette: 2001-05-10
Laufzeit Video: 95 Minuten
Anbieter: 20th Century Fox

DVD Deutschland: 2001-05-10
Laufzeit DVD: 95 Minuten
Anbieter: 20th Century Fox



Szenenfoto Nicholas "Oz" Oseransky ist ein netter Zahnarzt, der in einer netten Wohngegend Montreals lebt. Sein neuer Nachbar, Jimmy "Die Tulpe" Tudeski ist ein professioneller Killer, der sich vor einer Chicagoer Mafia-Familie versteckt.

Trotz der augenscheinlichen Unterschiede haben sie eine Gemeinsamkeit: Jemand versucht sie umzubringen - und dies schweißt sie zusammen ...


SzenenfotoDarsteller: Bruce Willis (Jimmy Tudeski), Matthew Perry (Nichloas Oseransky), Natasha Henstridge (Cynthia), Michael Clarke Duncan (Frankie Figs), Amanda Peet (Jill), Rosanna Arquette (Sophie), Kevin Pollak (Yanni Gogolack), Harland Williams (Buffalo Steve)

Regie: Jonathan Lynn

Stab: • Produzenten: Andrew Stevens, Alan Kaufman, David Willis • Drehbuch: Mitchell Kapner • Vorlage: - • Musik: Spring Aspers, Randy Edelman • Kamera: David Franco • Spezialeffekte: - • Ausstattung: David L. Snyder • Schnitt: Tom Lewis • Kostüme: Edi Giguere • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: Minor Mustain (Koordination), Alvin Powell •


SzenenfotoFilmkritiken

TV Movie 2000-09: Ein komischer Film über das ernste Geschäft mit dem Tod ist nicht neu. Macht nichts: Ein bestens aufgelegtes Starensemble belebt die bekannten Klischees mit viel Spielfreude und der nötigen Selbstironie. Die ebenso absurden wie amüsanten Wendungen vervollkommnen das Vergnügen.

film-dienst 2000-08: Routiniert inszenierter, aber lieblos erdachter Versuch, der uninspiriert und seelenlos Elemente aus Komödie, Romanze und Gangsterfilm kombiniert.

TV Spielfilm 2000-09: Wird nicht in die Filmgeschichte eingehen, macht aber Spaß - kein Leerlauf, keine Hänger und kein verschenkter Gag.

SzenenfotoCinema 2000-04: Ein Film wie Lachgas: Als ein Mafiakiller einen braven Dentisten kennenlernt, wird dem so mancher Zahn gezogen.

TV Today 2000-09: Clevere Killerkomödie voller Wortwitz und schräger Einfälle.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper