Durchgeknallt

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Langer InhaltProduktionsnotizenFilmplakat im Grossformat • Filmtrailer (QT4, 2,5 MB) •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Durchgeknallt
Titel USA: Girl, interrupted
Genre: Drama
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-06-15
Kino USA: 2000-01-14
Laufzeit Kino: 127 Minuten
Kinoverleih D: Columbia Tristar

DVD-Cover
DVD-Cover Video Deutschland: 2001-02-20
Kaufkassette: 2001-07-05
Laufzeit Video: 122 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar

DVD Deutschland: 2001-02-20
Laufzeit DVD: 123 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar



Szenenfoto Verwirrt, unsicher, aufsässig - Susanna Kaysen ist wie viele Teenager in den späten 60er Jahren. Doch mit einem halbherzigen Selbstmordversuch manövriert sie sich in eine dramatische Lage. Für Susannas konservative Eltern und ihren Doktor liegt die Sache klar: Susanna muß in eine geschlossene Anstalt, das berüchtigte Claymoore Hospital.

Dort lernt sie Mädchen kennen, mit denen sich Susanna in ihrer hermetisch abgeriegelten Welt identifizieren kann - und die ihre besten Freundinnen werden. Nur sie können Susanna bei ihrer Suche nach dem längst verloren geglaubten Ich helfen. Aber sie sind auch ihre größte Bedrohung ...


SzenenfotoDarsteller: Winona Ryder (Susanna Kaysen), Angelina Jolie (Lisa), Clea Duvall (Georgina), Brittany Murphy (Daisy), Elisabeth Moss (Polly), Jared Leto (Tobias Jacobs), Jeffrey Tambor (Dr. Potts), Travis Fine (John), Jillian Armenante (Cynthia), Vanessa Redgrave (Dr. Wick), Whoopi Goldberg (Valerie), Mary Kay Place (Mrs. Gilcrest), Angela Bettis

Regie: James Mangold

Stab: • Produzenten: Douglas Wick, Cathy Konrad für Red Wagon • Drehbuch: James Mangold, Lisa Loomer, Anna Hamilton Phelan • Vorlage: Roman "Seelensprung" von Susanna Kaysen • Filmmusik: Mychael Danna • Kamera: Jack Green • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Richard Hoover • Schnitt: Kevin Tent • Kostüme: Arianne Phillips • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Nach den erfolgreichen Memoiren von Susanna Kaysen realisierte James Mangold ("Cop Land") mit "Durchgeknallt" einen aufregenden, völlig klischeefreien Film über ein junges Mädchen auf der Suche nach sich selbst, der in den USA bereits mit "Einer flog übers Kuckucksnest" verglichen wird. Mit einer Paraderolle überzeugt Winona Ryder ("Bram Stokers Dracula", "Alien - Die Wiedergeburt") in einer schauspielerischen Tour de Force, unterstützt von Shooting Star Angelina Jolie ("Der Knochenjäger"), Publikumsliebling Whoopi Goldberg ("Sister Act") und Oscar-Gewinnerin Vanessa Redgrave (Mission: Impossible). Eine magische Achterbahnfahrt der Gefühle, die niemanden kalt lassen wird!

SzenenfotoTV-Movie 2000-13: Winona Ryder und Angelina Jolie überzeugen mit großartigen Leistungen in einem zunächst noch locker unterhaltenden, später melodramatischen Film über junge Frauen auf der Suche nach sich selbst. Zwar fehlen packende Konflikte und Auseinandersetzungen, doch das schwierige Thema berührt und zwingt zum Nachdenken.

film-dienst 2000-12: Eine klischeereiche Verfilmung autobiografischer Erinnerungen, die mit unfreiwilliger Komik und poltitsch korrekter Themen-Vielfalt vergeblich Anteilnahme zu wecken versucht. Allein die schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarstellerinnen ragen heraus.

Kultur Spiegel 2000-06: Der Star aber ist die Soziopathin Lisa: Was für eine Zerstörungswut! Angelina Jolie erhielt für die Rolle einen Oscar.

SzenenfotoCinema 2000-06: Als rebellische Psychiatrie-Insassin gewann Angelina Jolie einen Oscar. Auch Partnerin Winona Ryder hätt's verdient.

TV Spielfilm 2000-13: Gut besetztes, doch leider zu klischeehaftes Psychiatriedrama.

TV Today 2000-13: Anrührendes, um Seriosität bemühtes Psychiatrie-Kammerspiel.


SzenenfotoOscar ®

Oscar für 1999 für Angelina Jolie (Nebendarstellerin)

Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © 2000 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper