Gladiator
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Gladiator
Titel USA: Gladiator
Genre: Drama
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-05-25
Kino USA:
Laufzeit Kino: 145 Minuten
Kinoverleih D: UIP

DVD-Cover
DVD-Cover Video Deutschland: 2000-12-07
Kaufkassette: 2001-02-08
Laufzeit Video: 215 Minuten
Anbieter: Universal

DVD Deutschland: 2000-12-07
Laufzeit DVD: 149
Anbieter: Columbia Tristar

Inhalt
Szenenfoto Maximus begeistert in Rom als Gladiator die Massen, die nicht wissen, welches Schicksal diesen Mann in die Kampfarena getrieben hat, die jedesmal nur einer der Kämpfer lebend wieder verlässt. Maximus war einst einer der siegreichsten Generäle von Kaiser Marcus Aurelius, der diesen mehr als seinen eigenen Sohn liebte und ihn eigentlich zu seinem Nachfolger bestimmen wollte. Maximus erbat sich Bedenkzeit, da er zurück in seine Heimat wollte, in der seine Frau und sein Sohn auf ihn warteten.

Nach dem plötzlichen Tod von Marcus Aurelius bestieg dessen Sohn Commodur den Thron, ein schwacher Cesar, der mehr Freude an Gladiatoren-Kämpfen als am Regieren hatte. Er verstieß Maximus vom römischen Hof und gab den Befehl, ihn zu töten, da er ihn als Widersacher fürchtete. Maximus konnte fliehen und nach langer Reise erreichte er sein Haus auf dem Lande.

Zwischenzeitlich schickte Commodus seine Schergen hierher und ließ Frau und Sohn ermorden. Maximus wurde als Sklave gefangen genommen. Nach Jahren harter Arbeit und Ausbildung zum Gladiator kehrt Maximus nach Rom zurück. Er hatte nur ein Ziel vor Augen: Den Mord an seiner Familie zu rächen und den Herrscher Roms zu stürzen ...

Cast & Crew
SzenenfotoDarsteller: Russell Crowe (Maximus), Joaquin Phoenix (Commodus), Connie Nielsen (Lucilla), Oliver Reed (Proximo), Derek Jacobi (Gracchus), Djimon Hounsou (Juba), Richard Harris (Marcus Aurelius), David Schofield (Falco), John Shrapnel (Gaius), Ralf Moeller (Hagen)

Regie: Ridley Scott

Stab: • Produzenten: Douglas Wick, David Franzoni, Branko Lustig • Drehbuch: David Franzoni, John Logan, William Nicholson • Vorlage: Drewey Gram • Filmmusik: Hans Zimmer, Lisa Gerrard • Kamera: John Mathieson • Spezialeffekte: John Nelson, Neil Corbouls • Ausstattung: Arthur Max • Schnitt: Pietro Scalia • Kostüme: Janty Yates • Make Up: - • Ton: Scott Millan, Bob Beemer, Ken Weston • Toneffektschnitt: - • Stunts: Phil Nelson (Koordination) •

Filmkritiken
SzenenfotoDirk Jasper FilmLexikon: Die epische Geschichte um Macht und Verrat im Alten Rom, komprimiert auf spannungsgeladene 145 Minuten.

TV Movie 2000-11: Stärke des Films ist nicht die schlichte Rächer-Story, sondern Ridley Scotts kraftvolle Bildsprache: Die monumentalen Schlachtszenen im Teutoburger Wald gerieten ihm ebenso beeindruckend wie die mörderischen Gladiatorenkämpfe im Colosseum. Sein schonungsloser Realismus und der Mangel an Melodramatik lassen "Gladiator" extrem hart erscheinen. Feingeister seien gewarnt.

SzenenfotoKultur Spiegel 2000-05: Die Ära der Sandalen-Filme ist längst vorüber. Ridley Scott ("Alien", "Blade Runner") zeigt, warum. Er erzählt langatmig und mit viel Ausstattungsbombast eine Geschichte voller Klischees. (...) Gäbe es nicht eine fulminante Schlacht mit germanischen Barbaren und eine Menge gut inszeniertes Gemetzel, der Film bliebe völlig blutleer. Auch Scotts Ära neigt sich wohl langsam dem Ende entgegen.

film-dienst 2000-11: Monumentales Epos, das mitfühlend sentimental und zugleich barbarisch brutal eine antike Soap Opera entwickelt, die durch die stupende Rekreation gigantischer Schlachten und phänomentaler Architektur einen Anflug von Größe erhält. Dank der ausgefeilten Bildsprache wird das individuelle Drama des Protagonisten durchaus glaubwürdig.

SzenenfotoRhein-Zeitung 2000-05-27: Der "Gladiator" hat hohe Schauwerte, ist aktions- und trickreich, weist beeindruckende Massenszenen auf. Aber die Spannung leidet unter dem absehbaren Ablauf der Geschichte. Russell Crowe überzeugt als Maximus mehr mit darstellerischen Fähigkeiten.

TV Spielfilm 2000-11: Adrenalinspritze für ein in die Jahre gekommenes Genre.

Oscar®
Oscar® Oscar für 2000 für Russell Crowe (Bester Hauptdarsteller)
Oscar für 2000 für "Gladiator" (Bester Film)
Oscar für 2000 für Janty Yates (Beste Kostüme)
Oscar für 2000 für Scott Millan, Bob Beemer, ken Weston (Bester Ton)
Oscar für 2000 für John Nelson, NeilCorbould, Tim Burke,, Rob Harvey (Beste Visuelle Effekte)
Dirk Jasper FilmLexikon
© AMPAS © Fotos: UIP© 1994 - 2010 Dirk Jasper