Hotel de Love

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Hotel de Love
Titel USA: Hotel de Love
Genre: Liebeskomödie
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-05-25
Laufzeit Kino: - Minuten
Kinoverleih D: Scotia

Videocover
Videocover Video Deutschland: 2000-12-04
Laufzeit Video: Minuten
Anbieter: BMG


Szenenfoto Die schöne Melissa war bereits auf der High School der Schwarm aller Männer, natürlich auch der beiden Brüder Rick und Stephen Dunne. 13 Jahre später treffen beide ihre große Liebe im 'Hotel de Love' wieder. Dort will Melissa ihren Freund Norman dazu bringen, ihr endlich einen Heiratsantrag zu machen.

Umgeben von kitschigem Interieur, säuselnder Foyer-Musik und lauter verliebten Pärchen, haben Rick und Stephen nur drei Tage Zeit, Melissa von ihren Plänen abzubringen ...


SzenenfotoDarsteller: Saffron Burrows (Melissa Morrison), Aden Young (Rick Dunne), Simon Bossell (Stephen Dunne), Pippa Grandison (Alison Leigh), Ray Barrett, Judith Blake, Peter O'Brian

Regie: Craig Rosenberg

Stab: • Produzenten: David Parker, Michael Lake • Drehbuch: Craig Rosenberg • Vorlage: - • Filmmusik: Christine Woodruff • Kamera: Stephen Windson • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Simon Dobbin • Schnitt: Bill Murphy • Kostüme: Bruce Finlayson • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Nette Story, erfrischende Darsteller.

film-dienst 2000-11: Eine uninspirierte romantische Komödie, der es an zündenden Einfällen und Erzählwitz mangelt. Lediglich dank der Ausstattung amüsant, bietet der Film, der sich für keine Erzählperspektive entscheiden kann, allenfalls konfektionierte Unterhaltung.

Cinema 2000-06: Zwillingsbrüder auf Liebesentzug treffen eine gemeinsame alte Flamme wieder: ausgerechnet in einem Hotel für Flitterwöchler.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 Scotia © 1994 - 2010 Dirk Jasper