Ein Sommer auf dem Lande

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Filmplakat im Großformat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Ein Sommer auf dem Lande
Titel USA: Les enfants due marais
Genre: Unterhaltung
Farbe, Frankreich, 1999, FSK 6

Kino Deutschland: 2000-07-13
Kino Frankreich: 1999-03-03
Laufzeit Kino: 115 Minuten
Kinoverleih D: MFA

DVD Deutschland: 2002-09-04
Video Deutschland: 2002-09-04
Laufzeit DVD/Video: 110 Minuten



Szenenfoto Die Geschichte zweier Freunde, die zwar kein Geld, aber etwas viel kostbareres besitzen: ihre Freiheit.

Angesiedelt in einer reizvollen Flusslandschaft im Frankreich der 30er Jahre erzählt der Film von Garris und Riton, ihren Freuden und Nöten, ihrem Geschick, mit dem, was sich gerade bietet, Geld zu verdienen und ansonsten das Leben zu genießen. Ein Sommer kleiner und großer Abenteuer ...


SzenenfotoDarsteller: Jacques Gamblin (Garris), Jacques Villerert (Riton), André Dussollier (Amedée), Michel Serrault (Pépé), Isabelle Carré (Marie), Éric Cantona (Jo Sardi)

Regie: Jean Becker

Stab: • Produzenten: Christian Fechner für Films Christian Fechner • Drehbuch: Sébastien Japrisot, Suzanne Flon, Jaques Dufilho • Vorlage: Roman "Ein Sommer auf dem Lande" von Georges Montforez • Filmmusik: Pierre Bachelet • Kamera: Jean-Marie Dreujou • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Thérèse Ripaud • Schnitt: Jacques Witta • Kostüme: Sylvie de Segonzac • Make Up: Francoise Chapuis • Ton: Guillaume Sciama, William Fiageollet • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Das tragikomische Porträt skurriler, einfacher, amüsanter und wundervoller Menschen! Jean Becker (Elisa, Ein mörderischer Sommer) hat mit diesem Film ein Plädoyer für Lebensfreude und Freundschaft geschaffen. Mit leichter Hand und Liebe zum Detail inszeniert er die Geschichte eines Sommers. Einen besonderen optischen Reiz erhält der Film durch die gekonnt in Szene gesetzten Licht- und Farb-Stimmungen der sommerlich-grünen Rhone-Landschaft.

Cinema 2000-07: Ein französischer Heimatfilm zum Abgewöhnen. Ein Klischee jagt das nächste in Jean Beckers banaler Provinzchronik der 30er Jahre.

Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 MFA © 1994 - 2010 Dirk Jasper