Groove - 130 bpm

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Groove - 130 bpm
Titel USA: Groove
Genre: Melodram
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-10-19
Laufzeit Kino: 86 Minuten
Kinoverleih D: Columbia Tristar



Szenenfoto Eine scheinbar harmlose E-Mail schwirrt durch's Netz und zaubert ein Lächeln auf die Gesichter der Internet-Surfer: Es soll eine Riesenparty steigen! Eine stillgelegte Lagerhalle im Industriegebiet von San Francisco wird eine Samstag Nacht lang in eine Party-Location für eingeweihte Raver umfunktioniert.

Während die Vorbereitungen dort auf Hochtouren laufen, sammeln sich immer mehr Party-People auf einem abgelegenen Parkplatz, um den letzten Hinweis auf den geheimen Ort des Happenings zu erhalten.

Szenenfoto Unter ihnen ist David Turner, der in San Francisco seine Karriere als Schriftsteller in Gang bringen möchte. Sein jüngerer Bruder Colin schleift ihn auf die Party mit, um ihn in das Nightlife der Metropole einzuführen und ihn dabei zu haben, wenn er in dieser Nacht seiner Freundin Harmony einen Heiratsantrag macht.

David ist nicht begeistert von Colin's Idee, so wie ihn auch die abgefahrenen Leute und die schrägen Outfits auf dem Rave regelrecht befremden. Bis David auf Leyla, eine geheimnisvolle Schönheit aus New York trifft, und die Nacht in der Underground-Szene für ihn eine interessante Wende nimmt ...


SzenenfotoDarsteller: Lola Glaudini (Leyla Heydel), Hamish Linklater (David Turner), Denny Kirkwood (Colin Turner), Mackenzie Firgens (Harmony Stitts), Vince Riverside (Anthony Mitchell), Rachel True (Beth Anderson), Steve Van Wormer (Ernie Townsend), Nick Offerman (Sergeant Channahon), Ari Gold (Cliff Rafferty)

Regie: Greg Harrison

Stab: • Produzenten: Danielle Renfrew für Sony Pictures Classics Production / 415 Productions • Drehbuch: Greg Harrison • Vorlage: - • Filmmusik: Wade Randolph Hampton • Kamera: Matthew Irving • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Greg Harrison • Kostüme: Elizabeth Rodriguez, Kei Hasinoguchi • Make Up: - • Ton: Andrea Gard • Toneffektschnitt: Andrea Gard • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Mit "Groove - 130 bpm" hat Regisseur, Autor und Cutter Greg Harrison dem Phänomen Techno ein schrilles Denkmal gesetzt. So neu das Thema für die Leinwand ist, so frisch sind auch die Gesichter der Darsteller. Das junge kalifornische Theater-Talent Hamish Linklater gibt als scheuer David, der in einer Nacht die ganze Bandbreite des Techno kennenlernt, sein Filmdebüt.

Rolf von der Reith (TV Today) 2000-22: Trotz rasanter Beats und satter Grooves flach, öde und langweilig.


SzenenfotoOscar®



SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: 2000 Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper