Shang-High Noon

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Filmplakat im GroßformatUS-Filmplakat im Großformat • Interview mit Jackie Chan •

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Shang-High Noon
Titel USA: Shanghai Noon
Genre: Action-Komödie
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-10-19
Kino USA: 2000-05-26
Laufzeit Kino: 110 Minuten
Kinoverleih D: Constantin Film

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: 2001-03-27
Laufzeit DVD: 106 Minuten
Anbieter: Constantin Film

Video Deutschland: 2001-03-27
Kaufkassette: 2001-07-05
Laufzeit Video: 106 Minuten
Anbieter: Constantin Film



Szenenfoto Chon Wang, kampferprobter Gardist Seiner Majestät, dem Kaiser von China, ist zu Pferd im Wilden Westen Amerikas unterwegs. Gegner des chinesischen Regimes haben Prinzessin Pei Pei entführt und nach Amerika verschleppt. Chon Wang soll sie befreien, jedoch birgt diese Aufgabe lebensgefährliche und ihm teilweise äußerst fremde Tücken.

Doch Chon Wang hat zwei hilfreiche Gefährten. Der eine ist der Cowboy Roy O'Bannon, ein kleiner Gauner, auf den leider wenig Verlass ist. Weiterhin ein Indianermädchen, das ihm als eher ungewollte Ehefrau rettend zur Seite steht.

Der Gipfel der Misere: ein völlig verrücktes Pferd, das nur tut was es will. Nur gut, dass Wang einige unglaublich überraschende Martial-Arts-Kunststücke auf Lager hat. So lernen die Revolverhelden des Wilden Westens, was eine chinesische Harke ist ...


SzenenfotoDarsteller: Jackie Chan (Chon Wang), Owen Wilson (Roy O'Bannon), Lucy Liu (Princess Pei Pei), Roger Yuan (Lo Fong), Walton Goggins (Wallace), Xander Berkeley (Van Cleef), Jason Connery (Andrews), Brandon Merrill (Falling Leaves), Rafael Baez (Vasquez)

Regie: Tom Dey

Stab: • Produzenten: Roger Birnbaum, Gary Barber, Jonathan Glickman für Spyglass Entertainment / Disney / Kirch Media • Drehbuch: Alfred Gough, Miles Millar • Vorlage: - • Musik: Randy Edelman • Kamera: Dan Mindel • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Peter J. Hampton • Schnitt: Richard Chew • Kostüme: Joseph Porro • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Jackie Chans virtuose Stunts und seine grenzenlose Komik lassen auch seine neue Action-Komödie "Shanghai Noon" zum puren Kinovergnügen werden. Regie führte der erfolgreiche Werbefilmer Tom Dey, der mit seinem Filmdebüt die US-Charts stürmte. An der Seite von Jackie Chan stehen Lucy Liu, Star der Hit-Serie Ally McBeal, Owen Wilson (Armageddon) als Gauner Roy O'Bannon sowie Xander Berkeley (Air Force One, Heat) als Schurke Van Cleef vor der Kamera.

Björn Ahrens (TV Movie) 2000-22: Auch "Shang-High Noon" ist wieder Jackie Chan pur - ein Feuerwerk aus Action, Akrobatik und Aberwitz. Das alles ohne aufwändige Tricks, schließlich ist Chan selbst ein Spezialeffekt auf zwei Beinen. Zum Schießen, wie der Karate-Kobold mit aufgeplusterten Backen sämtliche Wildwest-Mythen zerlegt. Und auch sein derzeit in Hollywood ganz hoch gehandelter Partner Owen Wilson (Armageddon) ist ein Volltreffer. Als Zugabe - Chan-Fans kennen das - läuft im Nachspann ein Zusammenschnitt der größten Drehpannen.

Szenenfotofilm-dienst 2000-19: Gelungene Mischung aus Martial-Arts-Film und Western im Gewand einer Komödie, die es nicht bei der Addition gängiger Stereotypen belässt, sondern sie durch ständige Durchdringung überhöht. Gute Hauptdarsteller tragen zum Vergnügen ebenso bei wie ein brillantes Drehbuch, das die Motive der diversen Genres geschickt verwendet und verdreht.

Cinema 2000-10: In dem kurzweiligen, äußerst amüsanten Regiedebüt von Tom Dey sollen Jackie Chan und Owen Wilson die chinesische Prinzessin Pei Pei (Lucy Liu) retten, die im Wilden Westen entführt worden ist.

O. Schneekloth (TV Today) 2000-22: Wenn's auch nicht Jackie Chans bester Film ist - für einen kurzweiligen Ritt durch den Westen reicht es allemal.

SzenenfotoKultur Spiegel 2000-10: Der Kampfsport-Komödiant Jackie Chan erfüllt sich einen Traum und tobt durch den Wilden Westen. Ein Spaß für alle, die sich die Freude am Cowboy-Spielen bewahrt haben.

TV Spielfilm 2000-22: Da lachen ja die Indianer: Jackie Chans beste US-Produktion.

Treffpunkt Kino 2000-10: Jackie Chan erobert den Wilden Westen.

Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: 2000 Constantin Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper