Wild Zero

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Filmplakat im Großformat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Wild Zero
Titel USA: Wild Zero
Genre: Action
Farbe, Japan, 1999

Kino Deutschland: 2000-10-19
Laufzeit Kino: 98 Minuten
Kinoverleih D: Rapid Eye Movie



Szenenfoto Der 'die-hard'-Fan Ace folgt seiner Lieblingsband Guitar Wolf von Auftritt zu Auftritt, sei der Auftrittsort auch noch so entlegen. In einem solchen abgelegenen Kaff soll der nächste Auftritt von Guitar Wolfi stattfinden.

Natürlich macht sich Ace auf den Weg und lernt auf seiner Fahrt die hübsche Tobio kennen und lieben. Das Kaff entpuppt sich jedoch als unheimliche Geisterstadt, in der es von gierigen Zombies nur so wimmelt.

Doch die Untoten haben die Rechnung ohne Guitar Wolf gemacht ...


SzenenfotoDarsteller: Seiji Wolf (Guitar Wolf), Billy Wolf (Bass Wolf), Toru Wolf (Drum Wolf), Masashi Endo (Ace), City Chai (Tobio)

Regie: Tetsuro Takeuchi

Stab: • Produzenten: Kentaro Endo für GAGA Communications • Drehbuch: Tetsuro Takeuchi • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: Motoki Kobayashi • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Ohne viel Mühe umschifft Regisseur Takeuchi die Probleme einer Low-Budget Produktion und verleiht seinem Film einen eleganten Videoclip-Look mit vielen optischen Tricks und Einfällen und einem rotzfrechen Charme, der nahtlos in die hart schrammelnden Gitarren und den krachigen R'n'R-Sound von 'Guitar Wolf' übergeht. Ein erfrischender und hemmungsloser Film, bei dem das Experiment 'Trash'-Kino bravourös geglückt ist und der diesen Titel mit Stolz tragen darf!

film-dienst 2000-21: Ein ebenso krudes wie billig produziertes Zombie-Rock-Abenteuer, das westlichen Ikonografien huldigt und seine minimalistische Geschichte um eine dem Garagen-Sound verpflichtete Kultband arrangiert.

Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: 2000 Rapid Eye Movie © 1994 - 2010 Dirk Jasper