Gran Paradiso

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Bemerkungen • Filmplakat im GroßformatProduktionsnotizenAusführlicher Inhalt

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Gran Paradiso
Genre: Abenteuer, Drama, Romantik
Farbe, Deutschland, 2000

Kino Deutschland: 2000-11-09
Laufzeit Kino: 105 Minuten
Kinoverleih D: Warner Bros.

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: 2001-05-18
Kauf-DVD: 2002-08-08
Laufzeit DVD: 102 Minuten
Anbieter: Warner Home Video
DVD bei Amazon bestellen

Video Deutschland: 2001-05-18
Laufzeit Video: 102 Minuten
Anbieter: Warner Home Video



Szenenfoto Wird der Gipfel für ihn immer unerreichbar bleiben? Seit einem Unfall sitzt der leidenschaftliche Bergsteiger Mark im Rollstuhl. Allein seine Träume vom schneebedeckten Gipfel des Viertausenders Gran Paradiso sind ihm geblieben.

Erst der Physiotherapeutin Lisa gelingt es, die Isolation des verbitterten jungen Mannes mit einem verwegenen Plan zu durchbrechen: Sie verspricht Mark, ihn auf den Gipfel des Gran Paradiso zu bringen.

Um ihren Plan in die Tat umzusetzen, mußs Lisa ungewöhnliche Wege gehen. Zunächst gilt es, ihren Studienfreund Martin, inzwischen Sozialarbeiter in einem Jugendgefängnis, als Mitstreiter zu gewinnen.

Szenenfoto Die Begeisterung der jugendlichen Straftäter für die Bergtour hält sich allerdings in Grenzen. Nur in der Aussicht auf eine Woche Freigang willigen die Knackis Wolf, Edwin und Rocky ein, Mark auf den Berg zu tragen.

Gemeinsam mit dem bärenstarken, geistig behinderten Harpo bricht die ungleiche Gruppe zu einer außergewöhnlichen Reise auf. Die anfänglichen Reibereien zwischen den beiden Lagern sind jedoch nur ein Vorgeschmack auf die körperlichen und seelischen Strapazen, die auf Mark und seine Begleiter warten.

Für jeden Einzelnen von ihnen wird die Begeisterung des Gran Paradiso zu einer ganz persönlichen Herausforderung. Und jeder Einzelne von ihnen hat einen ganz persönlichen Grund, den Gipfel zu erreichen ...


SzenenfotoDarsteller: Ken Duken (Mark), Regula Grauwiller (Lisa), Gregor Törz (Wolf), Max Herbrechter (Martin), Frank Giering (Edwin), Erhan Emre (Rocky), Alexander Hörbe (Harpo), Antje Westermann (Rosi), Gerhard Garbers (Gatterburg), Monika Häckermann (Pflegerin), Rainer Werner (Ray Ban)

Regie: Miguel Alexandre

Stab: • Produzenten: Henrik Meyer • Drehbuch: Georg Heinzen • Vorlage: - • Filmmusik: Dominic Roth • Kamera: Peter Indergand • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Inge Behrens • Kostüme: Stefanie Bieker • Make Up: Guidi Lutz, Sonja Euhus • Ton: Eric Rueff • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Jens Golombek (TV Movie) 2000-23: Keine Bange, hier droht kein vor Betroffenheit triefendes Behindertendrama. Im Gegenteil: "Gran Paradiso" setzt das ernste Thema unterhaltsam in Szene - auch ein Verdienst der hervorragenden Darsteller. Dzu gibt's herrliche Breitwandbilder aus den Alpen. Kurzum: Ein Gipfelsturm, an dem man seine Freude hat.

Cinema 2000-11: Rollstuhlfahrer Mark (Ken Duken) träumt davon, einen 4000er zu erklimmen. "Das klappt", schwört Therapeutin Lisa (Regula Grauwiller) - und greift zu unkonventionellen Mitteln. Schön fotografiertes Erzählkino.

Szenenfotofilm-dienst 2000-23: Ein Bergdrama ohne überzeugende Dramatik, dafür mit holzschnittartig gezeichneten Personen und Situationen, die lediglich die Stereotypen des Genres bestätigen. Allein einige eindrucksvolle Landschaftspanoramen verleihen dem Film etwas Reiz.

Stern 2000-46: Nicht vom blöden Untertitel "Das Abenteuer Mensch zu sein" vergraulen lassen: "Gran Paradiso" hat Mut zum Melodram, Gespür für Action und ist gelungenes Unterhaltungskino. Ungewöhnlich für einen deutschen Film.

Eric Stahl (TV Today) 2000-23: Wunder sind selten in der deutschen Kinolandschaft. "Gran Paradiso" ist eins.

Die Woche 2000-11-10: Hoffnungs-Drama, welches dank Regula Grauwiller und Frank Giering überzeugt.

Treffpunkt Kino 2000-11: Atemberaubender Abenteuer-Trip mit deutscher Top-Besetzung.

TV Spielfilm 2000-23: Geballte Ladung Emotion mit überzeugenden Hauptdarstellern.


SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: 2000 Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper