Kindertransport in eine fremde Welt
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Kindertransport in eine fremde Welt
Titel USA: Into The Arms Of Strangers - Stories Of The Kindertransport
Genre: Dokumentation
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2000-11-23
Kino USA: 2000-09-15
Laufzeit Kino: 122 Minuten
Kinoverleih D: Warner Bros.

Inhalt
Szenenfoto Von Dezember 1938 bis August 1939 öffnett die britische Regierung ihre Landesgrenzen für eine beispiellose Rettungsaktion: Um sie vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu schützen, wurden fast 10.000 Kinder, größtenteils jüdische "Flüchtlingswaisen". aus Deutschland, Österreich und aus der Tschechoslowakei nach England gebracht. Für die meisten dieser Kinder bedeutete die Reise den endgültigen Abschied von ihren Eltern.

Im November 1938 erging ein Aufruf an die britische Bevölkerung, Pflegekinder in der eigenen Familie aufzunehmen. Ohne diese Unterstützung hätten viele der jungen Flüchtlinge aus dem "Kindertransport" die folgenden Jahre nicht überlebt.

Cast & Crew
SzenenfotoDarsteller: Dokumentarfilm

Regie: Mark Jonathan Harris

Stab: • Produzenten: Mark Jonathan Harris, Deborah Oppenheimer • Drehbuch: - • Vorlage: Mark Jonathan Harris, Deborah Oppenheimer • Filmmusik: - • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •

Filmkritiken
SzenenfotoDirk Jasper FilmLexikon: "Kindertransport in eine fremde Welt" ist die Kino-Dokumentation über diese außergewöhnliche Hilfsaktion und die Auswirkungen auf das Leben der geretteten Kinder. Die damaligen Kinder erzählen, wie sie überlebten und wer ihnen dabei half, aber auch Retter, Eltern und Pflegeeltern kommen zu Wort. Ihre Geschichten berichten von Mut und Hoffnung, der Kraft und Entschlossenheit der Kinder.

Der Spiegel 2000-47: Der US-Dokumentarfilm "Kinertransport" (Autor und Regisseur: Mark Jonathan Harris), der an diesem Montag in Berlin Premiere hat - Bundeskanzler Gerhard Schröder will kommen - und der anschließend mit deutschen Untertiteln ins Kino kommt, lässt heute Zeitzeugen eindrucksvoll von dieser Rettungsaktion erzählen.

Cinema 2000-12: 1938: England verhilft vor Kriegsbeginn einem Treck von 10.000 Kindern zur Flucht aus dem Dritten Reich. - Archivbilder und Erinnerungen der Überlebenden werden zur anrührenden Geschichtsstunde.

film-dienst 2000-24: Eine verdienstvolle Geschichtsreportage in aufklärerischer Absicht, die filmästhetisch jedoch hinter den Standards reflektierter Dokumentarfilme zurück bleiben.

Rhein-Zeitung 2000-11-22: Mark Jonathan Harris bringt mit diesem Dokumentarfilm eine wenig bekannte Geschichte des Zweiten Weltkriegs ins Kino.

Oscar®
Oscar® Oscar für 2000 für Mark Jonathan Harris, Deborah Oppenheimer (Bester Dokumentarfilm)

Bemerkungen
Szenenfoto
Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper